Skip to Content
Menü

Rekord für Berlin-Airports

Die Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld haben erstmals die Zahl von 26 Millionen Passagieren übertroffen.

Die Rekordmarke wurde am vergangenen Freitag erreicht, wie die Flughafengesellschaft mitteilte. Im vorigen Jahr wurden 25,3 Millionen Fluggäste von und nach Berlin befördert. 2013 werden es etwa vier Prozent mehr sein.

Die Bundeshauptstadt sei der einzige große Flughafenstandort in Deutschland, der ein Wachstum in dieser Größenordnung vorweisen könne, merkte Flughafenchef Hartmut Mehdorn an. Beide Flughäfen sollen schließen, nachdem der neue Flughafen Berlin Brandenburg seine Tore öffnen wird. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: Erstmals mehr als 31 Millionen Passagiere
flughafen


Neuer Passagierrekord: Österreichs Luftfahrt im Aufwind
flughafen


Flughafen Graz feiert einen neuen Passagierrekord
flughafen