Skip to Content
Menü

Erstes Designhotel feiert 50er

Das erste Designhotel der Welt wird 50. Am 1. Juli 1960 empfing das Radisson Blu Royal Hotel, das in der City von Kopenhagen gleich gegenüber vom Vergnügungspark Tivoli liegt, seine ersten Gäste.

Der Entwurf zum 22-stöckigen 5-Sterne-Hotel stammt vom dänischen Stararchitekten Arne Jacobsen (1902–1971): Der Designer gestaltete "sein" Haus bis ins kleinste Detail als Gesamtkunstwerk – inklusive der heute als Klassiker geltenden Sessel "Das Ei" (dän. Ægget) und "Der Schwan" (dän. Svanen), Besteck und weiterer Einzelheiten. Von den insgesamt 260 Zimmern im Radisson Blu Royal Hotel erfreut sich vor allem Raum 606 besonderer Beliebtheit: Seine Einrichtung ist als einzige original erhalten, wie Jacobsen sie gestaltete – einschließlich Wanddekor, Lampen, Bett und Stühlen. Vom Hotelrestaurant "Alberto K" im 20. Stock hat man einen weiten Blick über die Dächer der dänischen Hauptstadt. Benannt ist das Restaurant, das italienische Küche serviert, nach dem ersten Direktor des früheren SAS Hotels, Alberto Kappenberger. Seit 2008 wird das Haus von Kappenbergers Sohn Roy Al geleitet, der nicht nur im damaligen SAS Royal-Hotel geboren, sondern auch nach ihm benannt wurde und dort aufwuchs. Heute verfügt das fortlaufend modernisierte Hotel über zeitgemäße Ausstattung wie kostenlosen Internetanschluss, ein 2.000 Quadratmeter großes Fitnesscenter, mehrere Tagungsräume für bis zu 300 Teilnehmer und vieles mehr. (red)



Weitere Artikel zu diesem Thema

Radisson eröffnet neue Serviced Apartments in Amsterdam
hotel


Lifestyle-Marke Radisson RED kommt erstmals nach Innsbruck
hotel


Radisson RED will einen neuen Hotel-Stil nach Wien bringen
hotel