Skip to Content
Menü

Lufthansa Group streicht kostenlose Sitzplatzwahl im Light-Tarif

Die Lufthansa Group reduziert die inkludierten Leistungen im Tarif Economy Light: Ab dem 21. Juni streichen Lufthansa und SWISS die kostenlose Sitzplatzwahl. Austrian Airlines zieht im vierten Quartal nach.

|  Foto: Austrian Airlines

Wie aus Informationen auf der Lufthansa-Website hervorgeht, können Fluggäste mit einem "Economy Light"-Ticket ihren Sitzplatz künftig auf Europa-Flügen von Lufthansa und SWISS nur noch gegen eine Gebühr von mindestens 25 Euro ändern, die je nach Flugstrecke aber auch noch höher ausfallen kann.

Familien und Reisegruppen in einer gemeinsamen Buchung sollen aber nicht getrennt werden, betont die Lufthansa Group. Alle anderen Economy-Tarife bleiben unverändert. Hier gibt es auch weiterhin die Möglichkeit, beim Web-Check-in ab 23 Stunden vor dem Abflug kostenfrei aus den noch verfügbaren Sitzplätzen zu wählen.

Austrian Airlines wartet noch etwas zu und wird diese Maßnahme erst im vierten Quartal 2022 umsetzen, wie eine Sprecherin gegenüber der APA bestätigte: "Künftig wird bei diesem Tarif eine Änderungsgebühr von mindestens 25 Euro erhoben, wenn Passagiere den beim Check-in automatisch zugewiesenen Sitzplatz ändern möchten", so die Sprecherin. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Volle Flieger bringen Austrian Airlines wieder zurück auf Kurs
flug


Lufthansa Group startet Testphase für neuen Umwelttarif
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa: Cockpit-Personal stimmt für Streikmaßnahmen
flug