Skip to Content
Menü

Amex GBT veröffentlicht neuen Leitfaden für Travel Manager

American Express Global Business Travel (GBT) hat einen Leitfaden für Travel Manager veröffentlicht: „On The Road To Wellbeing“ schlägt ein fünfstufiges Vorgehen vor, um die Auswirkungen von Geschäftsreisen auf die Mitarbeiter zu verstehen und zu managen.

|  Foto: shutterstock / Ekaterina Pokrovsky

In dem Maß, in dem die Impfkampagnen gegen Covid-19 auf der ganzen Welt fortschreiten, bereiten sich viele Mitarbeiter darauf vor, wieder auf Reisen zu gehen. „On The Road To Wellbeing“ will nun helfen, die Stimmung in der Belegschaft einzuschätzen und in die individuellen Risikoprofile der Reisenden einzubeziehen.

Im Mittelpunkt des Leitfadens stehen dabei die Sorgfaltspflichten als Teil einer sicheren Rückkehr zu Geschäftsreisen. Travel Manager seien in der besten Position, um die Auswirkungen des geschäftlichen Reisens im Blick zu behalten, argumentiert Amex GBT – allerdings würden oft die Kennzahlen fehlen, die für die Messung und die Einschätzung des Wohlbefindens nötig wären.

Erschöpfung und Bournout rechtzeitig erkennen

Daher erklärt das Team des Global Business Consulting bei GBT unter anderem, wie Travel Manager die Reisedaten mit Personaldaten - beispielsweise Jobcodes und Unternehmenszugehörigkeit - verknüpfen können, um Erkenntnisse darüber zu gewinnen, welche Auswirkungen Reisen auf die geistige und körperliche Gesundheit haben.

Mit den entsprechenden Informationen können die Travel Manager auf Reisende aufmerksam werden, die Gefahr laufen, an Erschöpfung oder gar Burnout zu leiden, und Unterstützung anbieten – beispielsweise mehr Komfort auf Reisen oder einen Ausgleich für Langstrecken-Nachtflüge. Zur Orientierung empfiehlt der Leitfaden ein fünfstufiges Vorgehen, das wir hier in Stichworten zusammenfassen:

Das fünfstufige Vorgehen in Stichworten

  • Auswirkungen: Einverständnis dazu erzielen, welche Aspekte der Geschäftsreisen die größten Auswirkungen auf die Mitarbeiter haben.
  • Aufmerksamkeit: Risikoprofile für die Mitarbeiter erstellen, um die Auswirkungen des Reisens auf einzelne Individuen zu verstehen.
  • Analyse: Sicherstellen, dass die Reiserichtlinien des Unternehmens mit Maßnahmen, die das Wohlbefinden fördern, auf den neuesten Stand gebracht werden – beispielsweise mit Unterstützung unterwegs und mit großzügigen Verpflegungspauschalen.
  • Anhaltspunkte: Kennzahlen einführen (KPI, Key Performance Indicators), um die Wirksamkeit von Initiativen für das Wohlbefinden im Auge zu behalten und sie im Unternehmen zu verbreiten.
  • Auftrag: Sicherstellen, dass Umfragen zur Zufriedenheit der Reisenden auch das Wohlbefinden der Mitarbeiter erfassen.

Der englischsprachige Leitfaden „On The Road To Wellbeing“ von American Express Global Business Travel steht hier zum Download bereit. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Verbände fordern Maßnahmen für Neustart der Geschäftsreisen
business-travel


BCD Travel: Mehr Sicherheit auf Geschäftsreisen durch Safeture
business-travel


Foto: Avis

Geschäftsreisende setzen in der Pandemie verstärkt auf Mietwagen
business-travel