Skip to Content
Menü

„EcoTrophea 2020“ für American Express Global Business Travel

Der Deutsche Reiseverband (DRV) hat American Express Global Business Travel (Amex GBT) mit seinem internationalen Nachhaltigkeitspreis „EcoTrophea 2020“ ausgezeichnet. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“.

Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com
Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

Die Software „Neo“, über die Geschäftsreisen bei Amex GBT gebucht und abgerechnet werden können, berücksichtige wichtige Aspekte nachhaltigen Reisens, heißt es in der Urteilsbegründung der unabhängigen Experten-Jury. So zeigt sie die CO2-Emissionen für Züge und Flüge an und bietet die Möglichkeit, nach der Höhe der Emissionen zu filtern.

Reisende können mit einem Suchfilter die Verbindungen wählen, deren Emissionen ihren jeweiligen Unternehmenszielen entsprechen. Darüber hinaus werden „grüne“ Hotels, die bestimmte Nachhaltigkeitsstandards erfüllen, mit einem Badge gekennzeichnet. So können Geschäftsreisende fundierte Entscheidungen treffen und werden dabei unterstützt, ihre Reisen nachhaltiger zu gestalten.

Ein exzellentes und praxistaugliches Tool

„Unsere Untersuchungen zeigen, dass Nachhaltigkeit noch Anfang des Jahres für 91% der Geschäftsreisenden wichtig oder sehr wichtig war. Corona hat zwar die Prioritäten etwas verschoben, aber Geschäftsreisen werden auch künftig verstärkt nachhaltige Aspekte berücksichtigen. Daher freut uns das Engagement von Amex GBT sehr und wir gratulieren herzlich zur EcoTrophea“, sagt DRV-Präsident Norbert Fiebig.

„Ich freue mich sehr über die vielen Bewerbungen trotz der Corona-Krise und das insgesamt wachsende Engagement der Branche beim Thema Nachhaltigkeit. Unser Gewinner Amex GBT liefert ein exzellentes und praxistaugliches Tool für Reisende, klimafreundlichere Entscheidungen zu treffen“, ergänzt der Vorsitzende des DRV-Ausschuss Nachhaltigkeit, Harald Zeiss. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

abta-Analyse: Massiver Einbruch bei den Geschäftsreisen
business-travel


Viel Unsicherheit vor der Wiederaufnahme der Geschäftsreisen
business-travel


„Bleisure Work“: Nachfrage für Homeoffice in der Wärme steigt
business-travel