Skip to Content
Menü

Flughafen Salzburg: Wizz Air verspricht sechs Routen ab Juli

Wizz Air hat den Flughafen Salzburg überraschend in ihr Streckennetz aufgenommen. Ab Juli können die Passagiere mit der ungarischen Low-Cost-Airline von der Mozartstadt nach Larnaka, Kiew, Bukarest, Belgrad, Tuzla und Skopje fliegen.

|  CEO József Váradi am Flughafen Salzburg (c) Wizz Air / C. Neumayr

Die Aufnahme des Flugbetriebs am Salzburger Flughafen untermauere das langfristige Engagement von von Wizz Air in Österreich, betonte CEO József Váradi auf einer Pressekonferenz in Salzburg. In Wien sei man seit zwei Jahren aktiv und habe in dieser Zeit bereits mehr als 3 Millionen Passagiere befördert.

Mit den sechs angekündigten Strecken werde das Angebot am Salzburger Flughafen jährlich um mehr als 200.000 Sitzplätze erweitert und die Stadt mit derzeit noch nicht bedienten Zielen verbunden. Wizz Air habe bereits damit begonnen, Kandidaten für die neue Basis zu rekrutieren, so Váradi.

Wichtiges Zeichen für Salzburg

Wizz Air komme in sehr schwierigen Zeiten nach Salzburg. Dies sei nicht nur ein sehr wichtiges Signal für den Flughafen und den Markt, sondern unterstreiche auch den Wert der Region, erklärte Flughafen-Geschäftsführerin Bettina Ganghofer, die im August des Vorjahres erstmals persönlich Kontakt mit der Fluggesellschaft aufgenommen hatte.

„Wir hatten immer eine große Nachfrage nach direkten Verbindungen nach Osteuropa, die wir jetzt mit Wizz Air anbieten können. Ich bin von ganzem Herzen davon überzeugt, dass alle Ziele von unserem Markt gut angenommen werden“, so Ganghofer weiter. (red)  





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Salzburg freut sich über den Neustart in den Sommer
flughafen


Eurowings beendet die "Corona-Pause" am Flughafen Salzburg
flughafen


Salzburg: Gutes Verkehrsergebnis trotz Pistensanierung
flughafen