Skip to Content
Menü

Salzburg: Premiere für Kunstmesse im amadeus terminal 2

Der amadeus terminal 2 am Salzburg Airport war vergangene Woche erstmals Schauplatz einer Kunstmesse. Acht Tage lang präsentierten 30 Galeristen im Rahmen der International ArtFair (SIAF) herausragende künstlerische Arbeiten in der beliebten Eventlocation.

|  International ArtFair im amadeus terminal 2 (c) Salzburger Flughafen GmbH

|  Daniela Brüggler-Minatti und Wolfgang Penz (c) Salzburger Flughafen GmbH

|  International ArtFair im amadeus terminal 2 (c) Salzburger Flughafen GmbH

|  International ArtFair im amadeus terminal 2 (c) Salzburger Flughafen GmbH

Nachdem die Messe in den vergangenen sechs Jahren in der Salzburger Residenz beheimatet war, hatte sich der Veranstalter dieses Jahr dazu entschieden, einen neuen Standort zu wählen, um die Kunst in einer neutraleren Umgebung zu inszenieren.

Der Salzburger Flughafen bot dabei optimale Voraussetzungen, wie Messeorganisator Wolfgang Pelz erklärt: „Mit dem amadeus terminal 2 haben wir die perfekte Location gefunden, weil hier die Kriterien Erreichbarkeit, Infrastruktur und ausreichend Raum für die Kunst perfekt zusammenspielen“. Aus diesem Grund soll die Salzburg International ArtFair auch in den nächsten Jahren hier stattfinden.

Daniela Brüggler-Minatti, Event-Managerin des amadeus terminal 2, war jedenfalls begeistert von der Messe: „Auch nach 14 Jahren Veranstaltungen im Terminal war die International ArtFair ein ganz besonderer Event für uns am Flughafen. Besucher, die mit einem Trolley durch die Ausstellung schlenderten und die Exponate bewundern, waren keine Seltenheit“. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Salzburg: Prominenter Kunde im amadeus terminal 2
mice