Skip to Content
Menü

Event-Tourismus: Schwedischer Besuch im Pinzgau

Wichtiger Besuch aus dem hohen Norden im Salzburger Pinzgau: Zehn Entscheidungsträger der größten Event-Agenturen in Schweden kamen für drei Tage in die Region, um sich von deren Qualitäten als Top-Destination für Kongresse, Tagungen, Seminare und Incentives zu informieren.

|  Gernot Marx mit seinen Gästen aus Schweden (c) Binderberger / SCB

|  Trainingseinheit mit Spielern der Zeller Eisbären (c) Binderberger / SCB

Die schwedischen Gäste nächtigten im Grand Hotel Zell am See, erhielten eine Führung durch das Ferry Porsche Congress Center und dinierten einmal im Restaurant Pfefferbauer. Auf dem Programm standen unter anderem ein Ausflug auf das Kitzsteinhorn und ein Probetraining mit den Eishockeyspielern der Zeller Eisbären.

“Die sogenannte Product Experience zählt zu den wichtigsten Bestandteilen in unserem Marketing-Mix”, erklärt Gernot Marx, Geschäftsführer im Salzburg Convention Bureau (SCB): “Wenn Vertreter von Veranstaltungsagenturen das Salzburger Land erst einmal persönlich erlebt haben, können Sie es ihren Kunden besser und vor allem glaubwürdiger verkaufen - in diesem Fall also den Firmen aus Skandinavien, für welche die teilnehmenden Agenturen arbeiten.”

Vielfalt der Angebote überzeugt die Gäste

Auch Oliver Stärz, Geschäftsführer im Ferry Porsche Congress Center, zeigt sich von den positiven Auswirkungen der Einladung überzeugt: "Potenzielle Kunden mit den Gegebenheiten vor Ort zu überzeugen, sehen wir als wesentliches Instrument unserer Marketing- und Vertriebsausrichtung.”

Ein Höhepunkt im doppelten Wortsinn war der Besuch der Gipfelwelt3000 am Kitzsteinhorn samt Schneeschuhwanderung zur supercoolen Event-Location ICE Camp. Wie zu Hause fühlen durften sich die sportlichen Schweden beim Eishockeytraining mit einigen Spielern der Zeller Eisbären.

Werbeaufwand trägt bereits Früchte

“Unser Dank gilt allen Partnern vor Ort und besonders dem Ferry Porsche Congress Center, der Zell am See Kaprun Tourismus GmbH, dem Grand Hotel Zell am See, der Schmittenhöhe und dem Kitzsteinhorn”, so Gernot Marx, für den sich die Aktion bereits ausgezahlt hat.

Denn schon kurz nach dem Besuch der skandinavischen Gäste wurde die Region Zell am See-Kaprun und das Salzburger Land für hochwertige Firmentagungen und Incentives ins Rennen geschickt. "Wir wurden bereits in zwei Pitches aufgenommen und werden nun den Firmen in Schweden als möglicher Austragungsort vorgestellt”, freut sich Marx. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Salzburg lädt zum “Business Speed Dating” für Eventplaner
mice


Europäische Eventveranstalter zu Gast im Salzburger Pongau
mice


Foto: Salzburg Congress

Tagungsland Salzburg verteidigt Platz 2 im Bundesländer-Ranking
mice