Skip to Content
Menü

Zusatzleistungen in Hotels werden häufig doppelt gezahlt

79% der Geschäftsreisenden geben an, dass die Reiserichtlinien ihres Unternehmens den größten Einfluss auf ihre Buchungsentscheidungen haben. Das ergab eine Studie der GBTA Foundation und von HRS, für die rund 500 Geschäftsreisende aus Europa und Nordamerika befragt wurden.

Die bequeme und einfache Nutzung (71%) sowie die Kosten (70%) folgen auf den nächsten Plätzen. Das unterstreiche, dass die Reisenden das Richtige tun möchten, erklärt Tobias Ragge, CEO von HRS: „Die Unternehmen können sie dabei unterstützen, indem sie die Reiserichtlinie über die richtigen Kanäle und zur richtigen Zeit kommunizieren und auch das Feedback ihrer Mitarbeiter berücksichtigen“.

Der Blick auf die genutzten und verhandelten Zusatzleistungen zeigt zudem, dass Unternehmen in vielen Fällen für bereits verhandelte Services doppelt zahlen, da diese von den Reisenden aufgrund mangelnder Information erneut gebucht werden. So ist etwa WLAN in 89 Prozent der Fälle bereits in der Hotelrate inkludiert, aber 22% der Reisenden (22%) kaufen diese Leistung vor Ort zusätzlich ein.

Kommunikation ist gefragt

Eine gezielte Kommunikation der inkludierten Leistungen könne diese Lücken schließen, meint Ragge: „Zudem kann eine detaillierte Auswertung der von den Reisenden gewünschten und genutzten Leistungen dabei helfen, die Zufriedenheit der Mitarbeiter mit dem Reiseprogramm zu steigern“.

Die Studienergebnisse zeigen auch Unterschiede bei den bevorzugten Kommunikationskanälen in den verschiedenen Altersgruppen und Regionen auf. So kommt etwa die Kommunikation via E-Mail und via Intranet bei Mitarbeitern in Europa besser an als in den USA (60 zu 53% bei E-Mail und 51 zu 34% bei Intranet. Die Mitarbeiter zwischen 18 und 34 Jahren – also die sogenannte „Generation Y“ hegen wiederum mit 55% deutlich häufiger den Wunsch nach persönlichen Meetings zur Erläuterung der Reiserichtlinie als ihre Kollegen der Altersstufe 35-54 (35%) und 55+ (33%). 

Die Studie „Travel Policy Communication: Understanding Disconnects and Increasing Compliance“ steht auf corporate.hrs.com/GBTA2016 zum kostenlosen Download bereit. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: AccorHotels

Accor und HRS unterzeichnen strategische Vereinbarung
business-travel


Foto: istockphoto

Studie: Geschäftsreisende wollen mehr Klimaschutz
business-travel


Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

HRS prognostiziert Hotelraten mit künstlicher Intelligenz
business-travel