11 Februar 2016, 10:20   
News » Hotel » Technologie

HRS: Verstärkter Fokus auf die Firmenkunden

HRS blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 zurück. Heuer will sich das Unternehmen unter der Positionierung „HRS Global Hotel Solutions“ noch mehr auf das Geschäft mit Firmenkunden fokussieren.
Foto: HRS

Tobias Ragge, Geschäftsführer von HRS


Schon jetzt zählt HRS neben 27 der DAX-30-Unternehmen auch zahlreiche global Player der Fortune 500 Companies zu seinen Kunden – darunter Google, China Mobile, Hitachi, Alibaba und Panasonic. Allein im Jahr 2015 verhandelte das Unternehmen für seine Geschäftskunden knapp 10 Millionen Übernachtungen in 50.000 Hotels weltweit.

„Unter der Marke „HRS Global Hotel Solutions“ haben wir einen zusätzlichen und vom Privatkundengeschäft völlig unabhängigen Geschäftszweig geschaffen, den keiner unserer Wettbewerber in der Form besetzt wie wir“, sagt HRS-Geschäftsführer Tobias Ragge: „In den umfassenden Diensten für Unternehmen im professionellen Hotelmanagement liegt auch noch weiteres Potenzial für unser Wachstum 2016 und in den kommenden Jahren.“

Neben „Intelligent Sourcing“, der Lösung für den professionellen Hoteleinkauf und die Verhandlung von Spezialraten mit Hotels, will HRS besonders die bestehenden Services für das bargeld- und papierlose Bezahlen von Hotelübernachtungen sowie die automatisierte Rechnungsverarbeitung („Payment“) fortlaufend optimieren und in weiteren Märkten ausrollen, was reisende Mitarbeiter sowie die Buchhaltung von Unternehmen entlasten soll.

HRS sieht großes Potenzial im MICE-Segment

Auch im aussichtsreichen MICE-Segment hat HRS mit der Beteiligung an meetago die Basis für weiteres Wachstum gelegt. Zusammen kommen beide Unternehmen auf einen jährlichen Buchungsumsatz von 150 Mio. EUR und sind damit Marktführer in diesem Segment. Nun will HRS gemeinsam mit meetago auch die branchenweit geforderte Verschmelzung von MICE- und Business-Travel-Prozessen verwirklichen.

Wie bei der Einzelbuchung von Hotelzimmern sollen auch bei der begleitenden Buchung von Veranstaltungen künftig alle Prozessschritte für den Kunden online und nahtlos ineinander laufen – vom strategischen Einkauf über den Transaktionsprozess bis zu Bezahl- und Abrechnungslösungen.

„Bisher werden lediglich 2 Prozent des riesigen MICE-Marktes, der in Deutschland jedes Jahr über 70 Mrd. EUR Umsatz generiert, professionell erschlossen“, so Ragge. Allein mit Blick auf die Prozesskosten gebe es hier ein enormes Einsparpotenzial. Bereits mehr als 4.000 Unternehmen nutzen die Plattform und profitieren so von den Kostenvorteilen.

1.500 Mitarbeiter und rund 300.000 Hotels

HRS hat im Jahr 2015 die Mitarbeiterzahl um 15 Prozent gesteigert und beschäftigt nun rund 1.500 Mitarbeiter an 25 Standorten auf der ganzen Welt – darunter auch in den neuen Niederlassungen in New York und Mumbai, die das Unternehmen im vergangenen Jahr eröffnete.

Rund 300.000 Hotels weltweit sind im Portfolio, davon rund 180.000 individuell geführte Häuser ohne Anschluss an eine Kette. HRS ist zudem der einzige Anbieter der Branche, der die angeschlossenen Hotelpartner in sämtliche GDS integriert. Dort sind fünf Millionen Zimmer von HRS buchbar.

Im Frühjahr 2015 erweiterte HRS sein Angebot außerdem um Ferienunterkünfte. Urlauber können seitdem über das Ferienhausportal „HRS Holidays“ oder die dazugehörende App Ferienwohnungen und -häuser, Pensionen, Familienhotels, Privatzimmer und weitere alternative Ferienunterkünfte buchen. Das Portfolio umfasst aktuell mehr als 400.000 Unterkünfte. (red)


tags hrs, hrs global hotel solutions, firmenkunden, konzerne, mice, meetago


Advertising


Autor:


Chefredakteur / tma

Wolfgang Tropf ist freier Journalist und schreibt seit mehr als 20 Jahren über Reise- und Touristik-Themen. Für den Profi Reisen Verlag betreut er das Magazin tma und tma online.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising