Skip to Content
Menü

HRS: viel mehr als eine Hotelbuchungsplattform

Hannes Schwarz, seit Jahresbeginn Managing Director von HRS Austria, stellte bei der abta-Jahrestagung neue Tools vor und sprach zuerst zur Firmengeschichte.

Foto: Robert Knotz
Foto: Robert Knotz abta-Präsident Andreas Gruber und Hannes Schwarz von HRS Austria

Gegründet 1972 von Robert Ragge als Reisebüro, hat dieser 1985 begonnen, Hotels über Bildschirmtexte anzubieten. HRS ist ein reines Familienunternehmen mit Hauptsitz in Köln und wurde 2008 von Tobias Ragge übernommen. In Österreich operiert HRS als Online Reisebüro. Seit 2014 habe sich das Unternehmen auf den Geschäftsreise-Bereich konzentriert, der heute 86% ausmache und den 1.700 Mitarbeiter in 53 Ländern betreuen. In Österreich sei man dabei, die Firma auszubauen, einstweilen mit 13 Angestellten, seit Kurzem mit Office in der Wiener Börsegasse.

HRS verfügt laut Schwarz über 22 Jahre Erfahrung im Online-Bereich, hat sehr innovative Tools anzubieten und arbeitet mit den OB´s Concur, Cytric und Onesto zusammen. Zu internationalen Hotelketten unterhalte man direkte Anbindungen („direct connect“). HRS sei kleiner als booking.com oder expedia, aber für Geschäftsreisen habe man einige attraktive Angebote im Portfolio. Schwarz nennt hier fünf Tools wie etwa den Rate Protector (überprüft Raten auf ihre Korrektheit), Multisource (aufladen von anderen Contents wie z. B. expedia), Best Buy (günstigste Rate wird angeboten), Rec Engine (Präferenzen der Reisenden) sowie das Rebooking Tool (automatische Umbuchung für den Kunden, wenn der Preis in der Zwischenzeit günstiger geworden ist).

Ein großes Thema sind auch die Bezahllösungen, mit denen man Prozesskosten sparen und umfassende Transparenz anbieten kann, sowohl für den Reisenden als auch die Buchhaltung. EZ





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: shutterstock / Luis Molinero

Viele Geschäftsreisende sind ohne A1-Bescheinigung unterwegs
business-travel


Foto: HOTEL DE

Neue Studie: So „ticken“ die Geschäftsreisenden weltweit
business-travel


Foto: istockphoto

Geschäftsreisen: Münzen und Scheine stehen hoch im Kurs
business-travel