Skip to Content
Menü

148.700 Besucher bei der „Ferien-Messe Wien“

Reed Exhibitions ist ein guter Start ins neue Messejahr gelungen: Die Kombination aus „Ferien-Messe“, „Vienna Autoshow“ und „Genusswelt“ lockten am vergangenen Wochenende insgesamt 148.759 Besucher in die Messe Wien.

Damit liegt der Andrang im Schnitt der letzten Jahre: 2015 wurden 149.579 Besucher gezählt, 2014 waren es 150.367, im Jahr 2013 kamen 148.000 und 2012 exakt 151.139. Die 830 Aussteller aus 70 Ländern, die in den Hallen A und B zu Gast waren, bedeuteten hingegen eine deutliche Steigerung zum Vorjahr mit 780 Ausstellern.

„Das Messetrio stellt traditionell den mit Abstand besucherstärksten Publikumsevent der Messe Wien wie auch der gesamten österreichischen Messeszene dar“, kommentiert CEO Mag. Martin Roy das Wochenende: „Es ist klar, dass die Vollbelegung aller Hallen und der Publikumsandrang bei einem solchen Großereignis für die Messe Wien eine echte Nagelprobe darstellen. Trotzdem hat sich die Infrastruktur wieder bestens bewährt.“

Zweirad-Thema als neuer Messe-Hit

Zu den Neuheiten der „Ferien-Messe“ gehörte die „Bike Village Vienna“. „Die positive Resonanz seitens des Messepublikums war der Grund dafür, dass wir das Zweirad-Thema 2016 deutlich ausgebaut und mit einem neuen Namen auch eine eigene Identität verliehen haben“, erklärt Benedikt Binder-Krieglstein, Geschäftsführer von Reed Exhibitions Messe Wien.

Konzeption, Planung und Umsetzung des rund 1.000 Quadratmeter großen „Bike Village Vienna“ erfolgten in enger Zusammenarbeit mit dem Team der Erzbergrodeo GmbH. 17 Aussteller und Ausrüster, die Fahrradhersteller KTM Fahrrad und Winora-Staiger GmbH sowie KTM im Motorradbereich waren dabei.

Neue „Genusswelt“ mit Live-Kochshows

Gerhard Perschy, Group Exhibitions Director bei Reed Exhibitions, freute sich besonders über den erfolgreichen Verlauf der neuen „Genusswelt“, die zeitgleich zur „Ferien-Messe“ in der Halle B stattfand. 60 Aussteller zeigten dabei regionale Produkte aus Österreich, vegane Ernährung, Rohkost, Food Trucks und Köstlichkeiten aus Ländern, die auch auf der „Ferien-Messe Wien“ ausgestellt hatten.

Zentraler Punkt war die „Genusswelt“-Bühne, wo Live-Kochshows von und mit den angehenden Gastro-Profis des MODUL stattfanden. Vorträge zu den Themen vegane Ernährung, Steinzeit Ernährung und Tipps zur Smoothie Herstellung ergänzten das Programm.

87% der Besucher vergaben die Note 1 oder 2

„Ein toller Erfolg für die Messe und ein toller Erfolg für meine jungen Leute vom MODUL, die hier eindrucksvoll ihre umfangreichen Kenntnisse der im MODUL erworbenen Spezialausbildungen präsentieren konnten. Die Zuschauerplätze waren an allen vier Messetagen vollbesetzt und das Interesse an unseren Kochshows war enorm hoch“, freut sich Gottfried Gansterer, External BBA Lecturer der MODUL University Vienna.

Die Popularität der „Ferien-Messe Wien“ kam auch wieder in den Ergebnissen der Besucherbefragung zum Ausdruck. 87,2% der Befragten gaben der Messe insgesamt die Schulnote 1 oder 2. Gleichzeitig würden 96,6% die Messe weiterempfehlen und 82,2% gaben an, vom Messebesuch profitiert zu haben. 25,6% nutzten die Messe gleich zu Käufen, Bestellungen oder Buchungen vor Ort. 17,5% wollen dies zu einem späteren Zeitpunkt auf Basis des Messebesuchs tun. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Reed Exhibitions ermöglicht Gratis-WLAN in der Messe Wien
mice


Nobelpreisträger bei Chemie-Symposium in der Messe Wien
mice


Foto: Austrian Convention Bureau

Christian Mutschlechner wird Berater bei Reed Exhibitions
mice