Skip to Content
Menü

Brussels Airlines erweitert das Langstreckenangebot

Brussels Airlines vergrößert ihre Langstreckenflotte im Frühjahr 2916 um den neunten Airbus A330 - und in einem Zeitraum von zwölf bis 15 Monaten soll bereits das zehnte Flugzeug dieses Typs hinzukommen.

Ab dem Frühjahr 2016 wird die Airline mehrere neue Fernstrecken fliegen. Nachdem die indische Jet Airways ihren Rückzug von der Strecke Brüssel–Toronto angekündigt hat, nutzt Brussels die Chance, dort selbst aktiv zu werden. Fünfmal wöchentlich soll die kanadische Metropole angeflogen werden. Außerdem will Brussels das Streckennetz in die USA und nach Afrika erweitern.

Brussels, United Airlines und Air Canada - alle Mitglieder der Star Alliance - prüfen, wie sie weitere Chancen im Transatlantik-Verkehr nutzen können, die sich durch den Rückzug von Jet Airways ergeben. United hat bereits beschlossen, die Frequenzen aus der belgischen Hauptstadt nach Newark an der Ostküste der USA aufzustocken. Air Canada wird die neue Verbindung nach Toronto im Codeshare mitvermarkten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Ethiopian Airlines fliegt täglich von Wien nach Addis Abeba
flug


Viertes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt erstmals nach Ottawa
flug


Ethiopian Airlines: Tägliche Flüge und PEP-Angebote ab Wien
flug