Skip to Content
Menü

Austrian: Weniger Passagiere im ersten Halbjahr

Austrian Airlines hat im ersten Halbjahr 2015 knapp 5 Millionen Passagiere befördert. Im Vergleich zum Vorjahrszeitraum bedeutet dies einen Rückgang von 7,3 Prozent.

Da das Angebot gleichzeitig um 0,1 Prozent erhöht wurde, reduzierte sich die Auslastung um 2,5 Prozentpunkte auf 75 Prozent. Innerhalb der Lufthansa Group bleibt Austrian damit weiterhin das Sorgenkind, denn insgesamt erreichte die Gruppe mit 50,9 Millionen Passagieren ein Plus von 2,1 Prozent. Die Auslastung stieg leicht um 0,2 Prozentpunkte auf 78,3 Prozent.

Andreas Otto, CCO von Austrian Airlines, zeigt sich auch für die Zukunft nicht sehr optimistisch: „Wir sehen auch die nächsten Monate in Europa eher verhalten. Die Langstrecke entwickelt sich hingegen sehr zufriedenstellend. Hier sehen wir trotz Nahost-Krise weiteres Potenzial. Die neue Verbindung nach Miami wird uns nochmals mehr Passagiere bringen, die Buchungen liegen bereits über unseren Erwartungen.“

Juni-Bilanz als erster Lichtblick

Immerhin fiel die Austrian-Bilanz im Juni nicht mehr so schlecht aus wie noch in den Monaten zuvor: Bedingt durch das schwache Geschäft in Osteuropa – Stichwort: Russland und Ukraine – ging die Zahl der Passagiere auf den Flügen innerhalb Europas zwar weiter zurück, aber mit einem Minus von -1,4 Prozent nicht mehr so stark.

Zuwächse gab es hingegen trotz Krise im Nahen Osten auf der Langstrecke mit einem Plus von 5,8 Prozent. Unter dem Strich stand damit im Juni ein Passagierrückgang von „nur“ 0,4 Prozent. Da das Angebot um 5,2 Prozent erhöht wurde, lag die Auslastung im Durchschnitt bei 79,7 Prozent – und damit um 1,3 Prozentpunkte niedriger als im Juni 2014. Zum Vergleich: Die Lufthansa Group insgesamt legte bei der Zahl der Passagiere im Juni um rund 3 Prozent zu – und die Auslastung verbesserte sich ebenfalls um 0,9 Prozentpunkte auf 83 Prozent.





Weitere Artikel zu diesem Thema

Lufthansa Group: Firmenkunden fliegen künftig CO2-neutral
flug


Foto: Austrian Airlines

Neue Verbindung: Austrian Airlines fliegt nach Boston
flug


Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines meldet Ergebnis-Rückgang um 85 Prozent
flug