Skip to Content
Menü

LOT will bis 2020 auf doppelte Größe wachsen

Warschau war diesmal Schauplatz des halbjährlich stattfindenden Chief Executive Board Meeting der Star Alliance. LOT Polish Airlines nutzte als Gastgeber die Gelegenheit und verkündete große Pläne.

Nachdem die polnische Fluggesellschaft ihre Konsolidierungsphase ebenso schnell wie erfolgreich abgeschlossen hat, will sie nun wieder voll angreifen und die Größe des Unternehmens in den kommenden fünf Jahren verdoppeln.

Am Ende der größten Wachstumsphase in der Unternehmensgeschichte soll LOT dann der der „größte Netzwerkcarrier im neuen Europa“ sein. Neben drei neuen Asien-Verbindungen ab Warschau – Tokio, Seoul und Bangkok – wird im nächsten Jahr auch mehr als ein Dutzend neuer Routen in Europa ins Flugprogramm aufgenommen. Als Beispiel wurden Zürich und Nizza genannt.

Avianca tritt im Juli der Star Alliance bei

Auch die Star Alliance selbst hatte auf ihrem Meeting in Warschau einige Neuigkeiten zu verkünden. So wird die brasilianische Fluglinie Avianca am 22. Juli 2015 in das Netzwerk eingegliedert, was den Kunden der Allianz mehr Inlandsflüge im größten und wichtigsten Markt Lateinamerikas eröffnet.

Prinzipiell will die Star Alliance künftig verstärkt in eigene Terminals auf den Flughäfen investieren – ermutigt durch den Erfolg des neuen Star Alliance Terminal in London-Heathrow, der im Juni 2014 eröffnet wurde.

„Gold Track Security“ für fast alle Allianz-Hubs

CEO Mark Schwab forderte daher die Flughäfen weltweit dazu auf, sich früh mit ihm in Verbindung zu setzen, wenn sie Terminals umbauen oder neue Infrastruktur errichten: „Wie die Erfahrungen mit Heathrow zeigen, kann das Vorteile für alle Beteiligten mit sich bringen“. Am Flughafen Sao Paulo-Guarulhos und in Tokio-Narita werde bereits an entsprechenden Projekten gearbeitet.

Ein anderer Service, der momentan im gesamten Netzwerk eingeführt wird, ist der „Gold Track Security“ – eine spezielle Sicherheitsspur für Passagiere der First und Business Class sowie für Inhaber von Star Alliance Gold Cards. Dieses Alliance-Produkt ist derzeit auf 25 Großflughäfen erhältlich und soll im Laufe des Jahres schrittweise auf den Großteil der Star-Alliance-Hubs ausgeweitet werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Thai Airways

Thai Airways fliegt nun täglich von Wien nach Bangkok
flug


LOT eröffnet neue Business Lounge am Flughafen Warschau
flug


LOT: Bessere Flugzeiten zwischen Wien und Warschau
flug