Skip to Content
Menü

Flughafen Wien meldet deutliches Passagierwachstum im März

Die Passagierzahlen am Flughafen Wien legen weiter zu: Im März 2024 stieg das Passagieraufkommen gegenüber dem März des Vorjahres um 7,6% auf 2,2 Millionen Reisende - und das trotz der Auswirkungen der Streiks bei Austrian Airlines gegen Ende des Monats.

Foto: Flughafen Wien
Foto: Flughafen Wien

Die Zahl der Lokalpassagiere legte gegenüber März 2023 um 12,7% auf knapp 1,8 Millionen zu, während jene der Transferpassagiere um 9% auf 430.000 zurückging. Die Zahl der Flugbewegungen erhöhte sich um 2,8% auf 16.568 Starts und Landungen. Das Frachtaufkommen nahm gegenüber dem März 2023 um 12% auf 26.000 Tonnen zu.

Auf den Flügen nach Westeuropa wurden insgesamt 761.427 Passagiere (+10,8% im Vergleich zum Vorjahr) verzeichnet. Nach Osteuropa reisten 168.212 Passagiere (+1,7%), nach Nordamerika 27.164 (+10%), nach Afrika 29.589 (+12,9%), in den Nahen und Mittleren Osten 73.833 (-6,3%) und in den Fernen Osten 39.687 (+4,8%).

Die Passagierzahlen der Flughafen Wien Gruppe mit den Airports in Wien, Malta und Kosice stiegen im März 2024 um 11,8% auf knapp 2,9 Millionen Reisende. Am Flughafen Malta wurde dabei ein Zuwachs von 30,1% auf 633.826 Passagiere verzeichnet. Der Flughafen Kosice musste hingegen einen leichten Rückgang um 1,2% auf 34.659 Reisende hinnehmen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Graz

Österreichische Luftfahrt: Mehr Passagiere im ersten Quartal
flug


Flughafen Wien: Mehr Passagiere im ersten Quartal 2024
flug


Austrian Airlines: 122 Millionen Euro Verlust im ersten Quartal
flug