Skip to Content
Menü

China Airlines feierte „10 Jahre Taipeh-Wien“

Am 4. Mai 2005 flog ein Airbus A340-300 von China Airlines erstmals von Taipeh nach Wien. Seither hat die Fluglinie aus Taiwan pro Jahr mehr als 66.000 Passagiere zwischen Wien und Asien transportiert.

Insgesamt waren es seit 2005 sogar mehr als 680.000 Passagiere. Die durchschnittliche Auslastung betrug dabei stolze 84 Prozent. Top-Destinationen der Kunden ab Wien waren Taipeh, Manila, Denpasar (Bali), Hanoi und Auckland.

Das 10-jährige Jubiläum in Wien nahm China Airlines nun zum Anlass, um mehr als 100 Gäste aus der Touristik und der Diplomatie ins Palais Hansen Kempinski zu laden. Der Abend wurde von John Ouyang (Vicepresident Europe), Wei Wang (Direktorin in Österreich) und Wolfgang Peter (Sales & Marketing) eröffnet.

Im weiteren Verlauf des Abends hörten die Anwesenden ein Konzert taiwanesischer Musikstudenten, die chinesische, österreichische und internationale Musik präsentierten. Danach konnten sich die Gäste am Büffet aus taiwanesischer, japanischer, indonesischer, thailändischer und österreichischer Küche bedienen. Zum Abschluss wurde noch ein Ticket ab Wien zu einer frei wählbaren Destination von China Airlines in Asien verlost. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

EVA Air: Party für das Wiener Team im Tower des Flughafens
adabei


Sevilla präsentierte sich als MICE-Destination erster Güte
adabei


Symposion Hotels feierten ihr 20-jähriges Jubiläum in Wagrain
adabei