Skip to Content
Menü

Motel One eröffnet am Hauptbahnhof in Wien

Das neue Motel One Wien-Hauptbahnhof ist eröffnet: Der 60 Meter hohe Neubau ist ist bereits das vierte Motel One in Wien und gleichzeitig mit 533 Zimmer in 17 Stockwerken auch das bisher größte Haus der Budget-Design-Hotelkette.

Alle Zimmer wurden mit bodentiefen Fenstern versehen, sodass viele von ihnen einen einmaligen Blick über Wien ermöglichen. Besonders großzügig fällt auch die One Lounge aus, die sich – wie auch die Outdoor Lounge – über zwei Ebenen erstreckt und mit zwei Terrassen, einer imposanten Wasserwand und einer aufwändigen Begrünung eine kleine Oase mitten in der Stadt bildet.

Das Innendesign des Motel One Wien-Hauptbahnhof will den Reisenden originelle Einblicke in Wiener Stil und Geschichte verschaffen – verbunden mit dem Bekenntnis von Motel One zu hochwertigen Materialien und Markenmöbeln. Zum einen drückt sich das im Design-Thema „Wiener Werkstätten“ aus.

Schloss Belvedere und Semmeringbahn

Dabei werden historische Entwürfe modern interpretiert: Die Hotelbar wird beispielsweise von einem typischen Ornament aus der Epoche der „Wiener Werkstätten“ umrahmt und auch die Sessel und Polster im Barbereich sind in diesem Stil gefertigt. Die Stoffe dafür kommen von der Firma Backhausen, die als einziges Unternehmen Muster aus der Zeit der Wiener Werkstätten produziert.

Die Farbwelt der Einrichtung ist in edlen Schwarz- und Grau-Tönen gehalten und wird von den für Motel One typischen türkisen Elementen ergänzt. Als weiteres Design-Thema wurde das berühmte und gleich nebenan gelegene Schloss Belvedere gewählt. Passend dazu ziert ein Kronleuchter der Wiener Manufaktur Lobmeyr die Decke, während der Boden mit Teppichen von Jan Kath im Seerosenstil des Schlosses gesäumt ist. Die Teppiche wurden übrigens extra in Nepal in den Motel One Farben hergestellt.

Im Frühstücksbereich findet sich schließlich passend zum Standort das Design-Thema „Eisenbahn“, das vom UNESCO-Weltkulturerbe Semmeringbahn Gebrauch macht. Eingerichtet in Anlehnung an die Atmosphäre in einem Ausflugslokal, schmückt der bebilderte Streckenverlauf der Semmeringbahn die Wand und schickt die Gäste während des Frühstücks auf eine (Zeit-)Reise.

Joint Venture mit der Verkehrsbüro Group

„Wir freuen uns sehr über unser viertes Wiener Motel One an diesem prominenten Standort, der mit seiner unmittelbaren Anbindung zum neuen Wiener Hauptbahnhof und der ÖBB Konzernzentrale überzeugt“, erklärte Dieter Müller, Gründer und CEO der Motel One Group, bei der Eröffnung. Immerhin wird der neue Hauptbahnhof täglich von 145.000 Menschen frequentiert, die mit mehr als 1.000 Zügen ankommen oder abfahren.

Umgesetzt wurde das Projekt gemeinsam mit der Hamburger ECE, die den 60 Meter hohen Hoteltower entwickelte, und dem Endinvestor, der Württembergischen Immobilien AG im Konsortium mit der HIH Real Estate GmbH. Betrieben wird das Motel One Wien-Hauptbahnhof – wie auch die anderen drei Standorte in Wien – im Joint Venture mit der österreichischen Verkehrsbüro Group. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

"Too Good To Go": Wiener Accor-Hotels retten Lebensmittel
hotel


NOVUM Hospitality eröffnet Holiday Inn Vienna South
hotel


Eröffnung im Jahr 2021: Hotel Schani kommt nach München
hotel