Skip to Content
Menü

Weniger Passagiere auf Österreichs Flughäfen

Auf den sechs österreichischen Airports wurden heuer in den ersten drei Monaten um 2% weniger Passagiere abgefertigt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Das hat das Airline-Portal Austrian Aviation Net errechnet.

Die Entwicklung sah dabei allerdings unterschiedlich aus: So verzeichnete der Flughafen Wien mit einem Minus von 2,8% den höchsten relativen und auch absoluten Rückgang an Passagieren - in erster Linie durch die Kapazitätsreduktion bei Austrian Airlines im Winterflugplan.

Der Blue Danube Airport Linz hingegen konnte um 1,9% mehr Fluggäste abfertigen und zeigte damit das stärkste prozentuale Wachstum der heimischen Flughäfen. Salzburg, Innsbruck und Graz verzeichneten leichte Passagierzuwächse jeweils unter 1%. Am Flughafen Klagenfurt sank hingegen die Fluggastzahl um 1,1%.

Mit dem Beginn des Sommerflugplans könne sich dieses Gesamtbild an den österreichischen Flughäfen jedoch wieder ändern - alleine durch das geplante Wachstum bei Austrian Airlines am Flughafen Wien sowie den Kapazitätsausbau bei anderen Fluglinien, so das Portal. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien startet Modernisierung der drei Terminals
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Gewerkschaft vida droht mit Generalstreik am Flughafen Wien
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Flughafen Wien: Vorstand für weitere fünf Jahre bestätigt
flughafen