Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Passagierrückgang im Februar

Im Februar 2015 wurden am Flughafen Wien knapp 1,3 Mio. Passagiere abgefertigt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet das einen Rückgang um 4,2%.

Ausschlaggebend waren laut Flughafen-Vorstand vor allem Reduktionen im Flugangebot von Austrian Airlines sowie die Krisensituationen in Russland und der Ukraine und die damit verbundenen Rückgänge im Transferverkehr. Im weiteren Jahresverlauf soll sich diese Entwicklung aber wieder verbessern. Für das Gesamtjahr 2015 wird daher weiterhin ein Passagierzuwachs zwischen 0 und 2% erwartet.

Bei den Transferpassagieren verzeichnete der Flughafen Wien im Februar 2015 einen Rückgang von 15,6% gegenüber dem Februar 2014. Die Zahl der Lokalpassagiere blieb hingegen mit einem Minus von 0,6% weitgehend stabil. Die Flugbewegungen sanken um 4,2% und das Höchstabfluggewicht reduzierte sich um 1%. Im Gegensatz dazu stieg das Frachtaufkommen um 2,9%.

Die Zahl der Passagiere nach Westeuropa ging im Februar 2015 um 3,6% zurück, nach Osteuropa um 18,2%, in den Nahen und Mittleren Osten um 4,4% und nach Nordamerika um 0,5%. In den Fernen Osten gab es hingegen ein Plus von 6,4% und nach Afrika – dank Ethiopian Airlines – sogar einen Zuwachs von 56%. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: Plus bei Passagieren und Flugbewegungen
flughafen


Flughafen Wien: Starkes Wachstum hält auch im August an
flughafen


Flughafen Wien eröffnet neue „Fashion Gallery“ im Terminal 2
flughafen