Skip to Content
Menü

Salzburg Airport: 9,4% Wachstum im Jahr 2014

Am Flughafen Salzburg wurden im Jahr 2014 mehr als 1,8 Mio. Passagiere abgefertigt. Das entspricht einer Steigerung von 9,4% im Vergleich zu 2013.

Im Linienverkehr stieg das Passagieraufkommen sogar um 16,3% auf mehr als 1,3 Millionen. Im Charterverkehr wurden hingegen deutliche Rückgänge verzeichnet – sowohl im Outgoing-Bereich (-1,8%) als auch im Incoming-Bereich (-8,4%). Diese Zahlen bestätigen aber den Trend der letzten zwei Jahre: Weg vom Charter- und hin zum Linienverkehr.

Bei den Flugbewegungen ergibt sich ein ähnliches Bild: Rückgänge im Charterbereich (-4,2% Incoming, -4,4% Outgoing), aber dafür Steigerungen bei den Linienflügen (+10,3%), die vor allem auf die Aufstockung der vier wöchentlichen Flüge von Turkish Airlines auf tägliche Verbindungen zurückgingen.

Der Vergleich über mehrere Jahre hinweg zeigt, dass sich der Flughafen Salzburg vom massiven Einbruch durch die globale Wirtschaftskrise im Jahr 2009 mit damals nur 1,55 Millionen Passagieren wieder nachhaltig erholt hat. Die 1,8 Mio. Passagiere im Jahr 2014 entsprechen dem Jahr 2008 und sind nicht mehr allzu weit vom Rekordjahr 2007 mit 1,95 Mio. Passagieren entfernt.

Zuversicht für 2015 - dank Turkish Airlines

Auch für das laufende Geschäftsjahr zeigt sich das Management zuversichtlich: „Die gut etablierte Linienverbindung nach Istanbul, die Flüge nach Zürich, mehr Frequenzen auf verschiedenen Verbindungen und neue Flüge wie etwa nach Oslo sichern die Zukunft des Salzburg Airport W. A. Mozart“, ist Geschäftsführer Karl Heinz Bohl überzeugt.

Co-Geschäftsführer Roland Hermann bedankt sich vor allem bei einer Fluglinie: „Wir können froh sein, dass nach zehn Jahren intensiver Bemühungen ein Partner wie Turkish Airlines dem Tourismusland Salzburg den Zuschlag erteilt hat und künftig die Verbindung nach Istanbul noch weiterentwickeln wird. Ab diesem Sommer wird bereits zehn Mal pro Woche geflogen – mit der Aussicht auf zwei tägliche Verbindungen in der näheren Zukunft.“

Erfreulich ist laut Hermann aber auch die Entwicklung der Flugzeugtypen am Salzburger Flughafen: „Moderne Airbus A319 und A320 haben lautere und ältere Boeing 737 ersetzt und auch der Anteil der leiseren Turboprop-Flugzeuge hat letztes Jahr deutlich zugenommen“. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Österreichische Flughäfen: Keine CO2-Emissionen ab 2050
flughafen


Flughafen Wien: 19,5 Prozent Wachstum im Jahr 2019
flughafen


Foto: Flughafen Graz

Winterflugplan in Graz: 130 Linienflüge pro Woche
flughafen