Skip to Content
Menü

Ryanair ist ab sofort über Amadeus buchbar

Nach mehr als einem Jahrzehnt werden Ryanair-Flüge wieder über Amadeus buchbar: Ab sofort erhalten Amadeus-Nutzer in ganz Europa Zugriff auf eine breite Auswahl an Ryanair-Tarifen sowie auf das vollständige Angebot an Zusatzleistungen des Carriers.

Für Amadeus-Nutzer gibt es bei der Buchung von Ryanair keinerlei Zuschläge und die in Amadeus dargestellten Tarife sind auch dieselben wie in den anderen Vertriebskanälen von Ryanair – einschließlich der Website. Ermöglicht wird dies durch die innovative Light-Ticketing-Technologie, die speziell für Low Cost und Hybrid Carrier entwickelt wurde.

Der Ansatz funktioniert für die Airlines vollständig ticketlos, dynamische Tarife und Zusatzleistungen werden über XML an Amadeus geliefert. Die Buchungsprozesse für Ryanair-Flüge und -Zusatzleistungen sind dabei genau dieselben wie für jede andere Airline im Amadeus-System: Die klassischen Such-, Buchungs- und Back-Office-Prozesse werden in Echtzeit mit dynamischen Tarifen und Services kombiniert.

Mehr als 70 Low Cost und Hybrid Carrier haben sich bereits für Amadeus als Distributions-Partner entschieden. Die Zahl der Buchungen von Low Cost Carriern über das Amadeus System ist allein im Laufe des Jahres 2013 um 21 Prozent gestiegen.

Die Weiterentwicklungen von Amadeus Light Ticketing wurden erstmals 2013 von einer Low Cost Airline genutzt. Sie ermöglichen Reisebüros, Standardprozesse für das Pricing zu verwenden, über die üblichen neutralen Verfügbarkeitsanzeigen auf den Airline-Content zuzugreifen, Vorgänge (Passenger Name Records) zu bearbeiten und den Buchungsprozess mit der Ausstellung von Tickets abzuschließen – genau so, wie es bei der Buchung klassischer Fluggesellschaften geschieht. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa Group und Amadeus erweitern ihre Partnerschaft
technologie


Lufthansa und Amadeus erneuern ihre Partnerschaft
technologie


Rebranding: Traveltainment wird Amadeus Leisure IT GmbH
technologie