Skip to Content
Menü

Jungreithmair verlässt Reed Exhibitions früher als geplant

Nach 45 Jahren Berufsleben und mehr als 40 Jahren Betriebszugehörigkeit – davon 22 Jahre in der Reed Exhibitions-Gruppe – wird Dir. KR Johann Jungreithmair mit 31. Dezember 2014 in Pension gehen.

Der Vorsitzende der Geschäftsführung und CEO von Reed Exhibitions in Österreich begründet seinen vorgezogenen Pensionsantritt mit seiner Gesundheit: „Leider macht es mir mein angeschlagener Gesundheitszustand nicht mehr möglich, mich mit der gewohnten – und von mir auch selbst geforderten – vollen Kraft tagtäglich in die verantwortungsvolle Führungsaufgabe einzubringen“.

Die „gesundheitlichen Warnsignale“ wären zu deutlich als dass er darüber hinweggehen könnte, so Jungreithmair weiter: „Daher mache ich mit Jahreswechsel den Weg frei an der Unternehmensspitze. Bis dahin werde ich selbstverständlich in unveränderter Form vollinhaltlich meine Verantwortung wahrnehmen.“

In den nächsten Tagen wird Reed Europa-Präsident Andrew Fowles mitteilen, wie die personellen Weichenstellungen aussehen und wer die österreichische Reed-Unternehmensgruppe leiten wird.

Mit Johann Jungreithmair geht ein „gelernter Messemann“ und „Manager der Praxis“ in den Ruhestand, der über mehrere Jahrzehnte hinweg das österreichische Messewesen maßgeblich prägte. Jungreithmair startete 1974 bei den Salzburger „Contact Fachmessen“ und übernahm 1996 zusätzlich zur Geschäftsführung der System Standbau auch jene des operativen Messebereichs von Reed Exhibitions Messe Salzburg.

Seit dem Jahreswechsel 2000/01 – dem Einstieg der Reed-Gruppe als exklusiver Betreiber der Messe Wien – steht er als CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung zusätzlich auch der Reed Exhibitions Messe Wien vor. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Reed Exhibitions Österreich: Neuer Leiter für Industriemessen
karriere


Neue Geschäftsführerin für Reed Exhibitions Österreich
karriere


Ferien-Messe Wien: Der Fachbesuchertag kehrt zurück
messen