Skip to Content
Menü

Amadeus Austria: Brauneder folgt auf Kropp

Die Amadeus IT Group hat einen neuen Geschäftsführer für die Amadeus Austria Marketing GmbH ernannt. Bernhard Brauneder (48) tritt zum 1. Oktober 2014 die Nachfolge von Wilfried Kropp an, der am 30. September in den Ruhestand geht.

Um eine nahtlose Übergabe zu gewährleisten, nimmt Brauneder bereits Mitte Juli die Arbeit am Standort Wien auf. Er wird in seiner neuen Funktion an Bernd Schulz berichten, der als Geschäftsführer der Amadeus Germany GmbH die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortet.

Mit dem gebürtigen Österreicher Bernhard Brauneder gewinnt Amadeus Austria einen ausgewiesenen Vertriebsspezialisten, der mehr als 20 Jahre im Lufthansa-Konzern gearbeitet und dort mehrere internationale Führungspositionen bekleidet hat.

Unter anderem war er als Direktor für Piemonte, Valle d‘Aosta, Ligurien in Italien, als Direktor für Österreich in Wien und als Direktor für Baden-Württemberg in Deutschland tätig. Zuletzt hatte Brauneder seit Anfang 2011 als Direktor Nordrhein-Westfalen die Ergebnisverantwortung für die operative Steuerung des Verkaufs im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland inne.

„Wir bedauern es sehr, dass Wilfried Kropp in den Ruhestand geht. Fast ein Vierteljahrhundert lang hat er den österreichischen Markt mit großem Erfolg für Amadeus entwickelt. Wir danken ihm sehr herzlich für seine Leistungen und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, sagt Bernd Schulz, Geschäftsführer von Amadeus Germany.

Gleichzeitig freut sich Schulz, einen „echten Brancheninsider“ für Amadeus Austria gewonnen zu haben: „Bernhard Brauneder hat den österreichischen Markt von der Pike auf kennengelernt und wurde im Vertrieb der Lufthansa sein Berufsleben lang von Amadeus begleitet.“

Brauneder hat Öffentliche Wirtschaft und Verwaltung an der Wiener Universität studiert und einen Abschluss als akademisch geprüfter Markt- und Meinungsforscher. Gegenwärtig schließt er einen Master in Business Administration am Austrian Institute of Management mit Schwerpunkt Unternehmensführung ab. Der aktive Sportler ist verheiratet und hat drei Kinder.

„Wenn es ein Unternehmen gibt, in dem ich nahezu meine gesamte bisherige Berufserfahrung in den Dienst einer neuen Herausforderung stellen kann, dann ist es Amadeus“, sagt Bernhard Brauneder. „Ich freue mich sehr darauf, in den österreichischen Markt zurückzukehren, und auf das Geschäft mit Travel Technology – diesmal von der Anbieterseite. Gemeinsam mit Wilfried Kropp, dem bewährten Team von Amadeus Austria und unseren Kunden werden wir den Übergang nahtlos gestalten.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Oliver Wagner zieht in die Geschäftsführung von AirPlus ein
karriere


Foto: Lufthansa

Lufthansa: NDC-Partnerschaften mit CTM und SAP Concur
technologie


Michael Duscher wird neuer Geschäftsführer der NÖ Werbung
karriere