Skip to Content
Menü

Amadeus: Ein Marktplatz für Hotelbuchungen

Das neue Marktplatz-Konzept für den Hotelvertrieb ist Teil der Multisource-Initiative von Amadeus und führt Hotel-Content von verschiedenen Anbietern und Quellen in einem Buchungsverfahren nahtlos zusammen.

Reisende erhalten so über eine einzige Buchungsoberfläche Zugriff auf all ihre bevorzugten Anbieter – über Amadeus Hotels Plus in der Reisebüro-Lösung Amadeus Selling Platform wie auch mittels der Geschäftsreiselösung Amadeus e-Travel Management. Dritte Unternehmen können die Angebote über Amadeus Web Services einbinden.

Durch die umfassende Integration erscheinen die Suchergebnisse in einem standardisierten Format, was einen schnellen und einfachen Vergleich der Angebote ermöglicht. Damit sollen Reisebüros für ihre Kunden in Rekordzeit das beste Angebot finden und einen effizienteren Service bieten können. Hochentwickelte Such-Algorithmen, Cache-Technologien und fortschrittliche Darstellungsmöglichkeiten liefern die Resultate laut Amadeus „mit Reaktionszeiten unter einer Sekunde“.

Anpassung an die verschiedenen Geschäftsmodelle 

Im Unterschied zu anderen Systemen wird sich der Hotel-Marktplatz künftig an die verschiedenen Geschäftsmodelle der Nutzer anpassen lassen. Der Content kann in Echtzeit und an verschiedenen Points of Sale so verarbeitet werden, dass ein zum Anwender passendes Modell zum Einsatz kommt – sei es auf der Basis von Provisionen, von Service-Entgelten oder festgelegten Aufschlägen auf Nettotarife oder von ausgehandelten Raten.

„Mit dem neuen Marktplatz-Konzept für Hotelbuchungen hat Amadeus eine klare Antwort auf die Nachfrage der Branche nach allen Arten von Hotel-Content – für Freizeit- und Geschäftsreisende – in einem einzigen Verfahren“, sagt Peter Waters, Director Hotel Distribution der Amadeus IT Group: „Dieser Hotel-Content kann dann, mit integrierten Buchungsmöglichkeiten, über alle Reisebüro- und Online-Kanäle vertrieben werden.“

Amadeus bietet 235.000 physische Hotels, die sich durch Vereinbarungen mit regionalen und globalen Hotel-Aggregatoren auf mehr als 690.000 Hotelbuchungsmöglichkeiten summieren: Albatravel, Bedsonline, Despegar.com, Destinations of the World, GTA, hotel.de, HRS und Transhotel. Dazu werden weitere Partner wie Sunhotels, Teldar, Travelboutique und Travelguru kommen. Sie ergänzen fast 300 Hotelketten, Repräsentanz-Unternehmen sowie Tausende unabhängige Hotels. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa und Amadeus erneuern ihre Partnerschaft
technologie


Bernhard Steffens, Vorsitzender der Geschäftsführung - Foto: Amadeus

Rebranding: Traveltainment wird Amadeus Leisure IT GmbH
technologie


Foto: abta

abta BTL Linz: Was die Airlines mit NDC erreichen wollen
business-travel