Skip to Content
Menü

Flughafen Wien nimmt Umbau Terminal 2 in Angriff

Der schon in die Jahre gekommene Terminal 2 am Flughafen Wien soll erneuert und/oder erweitert werden. Baubeginn wäre nicht vor 2016 vorgesehen.

Von konkreten Plänen könne aber keine Rede sein: "Vor 2016 kann dort kein Geld ausgegeben werden", stellte Vorstand Günther Ofner heute im Klub der Wirtschaftspublizisten klar. Denn bis 2016 befinde sich das börsenotierte Unternehmen in einer Phase der Entschuldung. In fünf bis zehn Jahren werde das "älteste Mittelstück am Flughafen", nicht mehr existieren können, sagte Ofner. Für die Erweiterung oder Erneuerung sind 150 bis 250 Mio. EUR eingeplant. Was der Flughafen dort konkret plant, wurde nicht genannt, es sollen aber in jedem Fall mehr Shoppingflächen entstehen.

Der Terminal 2 ist Teil eines Milliarden-Investments, das der Flughafen Wien in den nächsten zehn bis 15 Jahren stemmen will. Allein in die Erhaltung des Bestehenden fließen pro Jahr 40 bis 60 Mio. EUR. Millionenbeträge sollen in den kommenden Jahren in den Ausbau der Infrastruktur, Rollwege, Parkpositionen, die Erneuerung des Cargocenters, ein zusätzliches Parkhaus und die Fertigstellung des Bahnhofes fließen. Allein heuer investiert der Flughafen 115 Mio. EUR. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: 99,6 Prozent Passagierrückgang im April
flughafen


Flughafen Wien: Schutzmaskenpflicht im gesamten Terminal
flughafen


Flughafen Wien verschiebt Großteil der geplanten Investitionen
flughafen