Skip to Content
Menü

ÖW auf der atb-Experience auf innovativem Weg

Unter dem Motto „tourism in transition. Nachhaltige Beiträge des österreichischen Tourismus in Zeiten des Umbruchs“ lädt die Österreich Werbung (ÖW) rund 300 hochkarätige Gäste aus dem In- und Ausland zum Erfahrungsaustausch nach Kärnten.

Nach dem ersten Teil der Veranstaltung haben die internationalen Gäste die Möglichkeit, weitere konkrete Erfahrungen zum Thema Nachhaltigkeit im österreichweiten Tourismusangebot zu machen. "Die atb-experience soll Einsichten bringen, um das Geschäft von morgen zu bewältigen“, erklärte Petra Stolba, GF der ÖW, vor dem Eröffnungsabend. Nachhaltigkeit ist einer dieser Werte, die unsere Gesellschaft derzeit auf vielen Ebenen bewegen. „Nachhaltiges Planen und Handeln wirkt in alle unsere Lebensbereiche hinein und wird das in Zukunft noch viel stärker tun, auch in den Tourismus", so Stolba.

Kärntens nachhaltiges Handeln

Nachhaltigkeit wird nicht nur auf ökologischer Ebene sondern vor allem auch in einer unverfälschten, authentischen Kulturalität eines Landes wahrgenommen. Kärnten als Teil eines länderübergreifenden Kulturraums setzt sich intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander. Die Teilnehmer der atb-Experience werden sich vor Ort von zahlreichen Highlights persönlich überzeugen können. Dass das wichtige Thema Nachhaltigkeit dabei nicht nur hochkarätig diskutiert, sondern auch konkret erlebbar gemacht wird, war etwa für Louis J.Frankenhuis, langjähriger Tourismusmanager in den Niederlanden, eine zusätzliche Motivation zur Teilnahme. Mit dem Fokus auf das Thema Nachhaltigkeit leistet die ÖW jedenfalls einen wichtigen Beitrag für das Geschäft von morgen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

AccorHotels: Verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln
hotel


CWT: Spitze bei verantwortungsvoller Unternehmensführung
business-travel


AccorHotels: Nachhaltigkeit ist ein Erfolgsgarant
hotel