8 Februar 2013, 16:40   
News» Flug

AUA im Jänner mit weniger Passagieren, aber besserer Auslastung

Austrian Airlines hat im Jänner 2013 723.200 Passagiere befördert. Dies entspricht einem Passagierrückgang von 2,3% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.
Foto: Archiv

So groß war der Passagierandrang bei Austrian Airlines im Jänner 2013 beiweitem nicht, doch die Auslastung verbesserte sich


Dieser Rückgang sei laut Angaben der Fluggesellschaft unter anderem auf die um fünf Flugzeuge verkleinerte Flotte zurückzuführen. Ein weiterer Grund sei die wetterbedingte Beeinträchtigung des europäischen Flugverkehrs Mitte Jänner. Speziell am Flughafen Wien kam es zu etlichen Ausfällen und Verspätungen.

Die Kapazität wurde daher, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), um 9,7% reduziert. Die Passagierkilometer (RPK) seien dabei aber lediglich um 4,9% zurückgegangen. Die Auslastung der Flüge (= Passagierfaktor) lag somit im Durchschnitt bei 71,8% und damit um 3,6% über dem Niveau des Vorjahresmonats. (red)


tagsaua, auslastung, passagierrückgang


Advertising


Autor:


Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 15 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising