Skip to Content
Menü

EU: Die Krux mit der Weinflasche im Handgepäck II

Mitten in den Osterferien - am 29. April - lockert die EU nun die strengen Handgepäcksregeln für den Flugverkehr.

Jedoch: Nur die wenigsten Fluggäste werden von der Lockerung profitieren. Denn diese gilt nur für Transferpassagiere mit Einkäufen aus dem Duty-Free, wie tma berichtete. Wer Alkohol oder Parfüm in einem Nicht-EU-Land gekauft hat, darf das verschweißte Sackerl künftig beim Umsteigen in Europa behalten und mit auf seinen Anschlussflug nehmen. Für alle sonstigen Flüssigkeiten, die ein Kunde von zuhause mitbringt, ändert sich nichts.

Während Deutschland die Frist an diesem Freitag einhält und an den Airports schon neue Geräte stehen, machen von den 27 EU-Staaten sieben auf unbestimmte Zeit einfach nicht mit - darunter Großbritannien und Frankreich. Der Verband Europäischer Fluglinien AEA spricht von einer "unübersichtlichen Lage". "Jeder Passagier muss sich selbst einen Überblick verschaffen", sagt die AEA-Sprecherin. Die Staaten, die vorerst nicht mitmachen, führen Sicherheitsbedenken an und halten die Technik nicht für ausgereift.

Ab Freitag müssen Europas Flughäfen neue Screening-Geräte einsetzen, die Whisky zuverlässig von Sprengstoff unterscheiden können. Das gelingt nicht immer: Im Test gaben die Scanner häufig Fehlalarm. Dann müssen Fahnder die Champagner-Flasche oder die Creme-Tube öffnen und eine Probe entnehmen. "Wie werden Passagiere reagieren und wer entschädigt sie?", fragt die internationale Flughafenvereinigung ACI, die zudem vor langen Warteschlangen und Verspätungen warnt.

Die Kosten für die teuren Geräte schlagen Flughäfen und Airlines auf die Sicherheitsgebühr auf, die der Passagier zahlt. Das gilt auch für die  Körperscanner, die Flüssigkeiten am Körper von Passagieren erkennen sollen und derzeit europaweit getestet werden. Ob Passagiere 2012 wieder ungehindert Getränke mit an Bord nehmen dürfen, hängt davon ab, ob die Industrie zuverlässige Geräte entwickelt. Und davon, wie die EU-Staaten die Gefahr von Terroranschlägen dann einschätzen. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Graz

Winterflugplan in Graz: 130 Linienflüge pro Woche
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: Jeder vierte Flug startet mit Verspätung
flughafen