Skip to Content
Menü

Lufthansa Group startet Testphase für neuen Umwelttarif

Die Lufthansa Group baut ihr Angebot für CO2-neutrales Fliegen weiter aus. Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines und Brussels Airlines bieten ab sofort einen neuen Tarif, der bereits einen vollständigen CO2-Ausgleich beinhaltet - zunächst aber nur in Skandinavien.

|  Foto: Austrian Airlines

Der Ausgleich erfolgt zu 80% über hochwertige Klimaschutzprojekte und zu 20% über den Einsatz nachhaltiger Flugkraftstoffe - sogenannter Sustainable Aviation Fuels (SAF). Im soeben gestarteten Pilotprojekt wird die neue "Green Fare" zunächst allen Gästen angeboten, die ihren Flug ab Dänemark, Schweden und Norwegen buchen.

Der "grüne Tarif" wird neben den bekannten Tarifen Light, Classic und Flex als zusätzliche Option in der Online-Buchungsmaske direkt nach der Flugauswahl angezeigt - und zwar für alle Flüge innerhalb Europas in der Economy Class und in der Business Class. Inkludiert sind die Möglichkeit der kostenlosen Umbuchung sowie extra Status- und Prämienmeilen.

Breites Angebot für nachhaltiges Reisen

Erst in diesem Frühjahr hatte die Lufthansa Group die Möglichkeit zum CO2-neutralen Fliegen erstmals direkt in die Online-Flugbuchung integriert. Beim Buchungsvorgang finden die Kunden seitdem nach der Auswahl des Tickets optionale Möglichkeiten zum Ausgleich der CO2-Emissionen ihres Fluges mit nachhaltigen Flugkraftstoffen und zertifizierten Klimaschutzprojekten vor.

Miles & More bietet darüber hinaus die Möglichkeit, die individuelle CO2-Bilanz eines Fluges durch den Einsatz von Prämienmeilen einfach per App auszugleichen. Ein Flug von Frankfurt am Main nach New York in der Economy Class kann beispielsweise mit 1.150 Prämienmeilen kompensiert werden. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa: Cockpit-Personal stimmt für Streikmaßnahmen
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa streicht weitere Flüge ab Frankfurt und München
flug


SWISS streicht weitere Flüge von August bis Oktober 2022
flug