Skip to Content
Menü

Lufthansa streicht weitere Flüge ab Frankfurt und München

Um für eine Entlastung des Flugbetriebs in den Spitzenzeiten zu sorgen, streicht Lufthansa im Zeitraum von 8. bis 14. Juli 2022 kurzfristig weitere Flüge innerhalb Deutschlands und in Europa.

Foto: Lufthansa
Foto: Lufthansa

Betroffen sind die Drehkreuze Frankfurt und München. Lufthansa will hier vor allem kurze Flüge am späten Nachmittag und am Abend aus dem Flugplan nehmen, da die Flugzeuge über den Tag hinweg immer mehr Verspätungsminuten ansammeln.

Die genaue Zahl der Streichungen steht noch nicht fest. Die klassischen Ferienziele sollen von dieser Maßnahme aber nicht betroffen sein. Lufthansa hatte bereits zuvor in zwei Wellen insgesamt mehr als 3.000 Flüge für die Monate Juli und August abgesagt.

Auch Lufthansa Cargo betroffen

Besonders am Flughafen Frankfurt gibt es wegen des akuten Personalmangels enorme Engpässe bei der Bodenabfertigung der Flugzeuge, von denen zunehmend auch die Frachttochter Lufthansa Cargo betroffen ist.

Das Tochterunternehmen bestätigte inzwischen, dass für das Wochenende vier Frachtflüge nach München verlegt worden sind. Der zwischenzeitlich geltende Stopp für den Transport lebender Tiere an Bord soll hingegen wieder aufgehoben werden. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Lufthansa Group startet Testphase für neuen Umwelttarif
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa: Cockpit-Personal stimmt für Streikmaßnahmen
flug


SWISS streicht weitere Flüge von August bis Oktober 2022
flug