Skip to Content
Menü

Sommerflugplan von Air France erreicht fast das Niveau von 2019

Während der Hochsaison im Sommer wird Air France bis zu 196 Ziele auf fünf Kontinenten anfliegen. Der Flugplan erreicht dabei durchschnittlich 90% der im gleichen Zeitraum 2019 eingesetzten Kapazität.

|  Airbus A350 (c) Air France

Im Langstreckennetz werden die Aktivitäten von Air France von der lebhaften Nachfrage für Flüge nach Nordamerika, Afrika, in die Karibik und in den Indischen Ozean angetrieben - Regionen, die sich während der Krise als durchwegs widerstandsfähig erwiesen haben.

Mehr Flüge nach Nordamerika

In die USA - dem führenden Langstreckenziel der Airline - wird Air France in diesem Sommer fast 200 wöchentliche Flüge zu 14 Zielen anbieten. Das bedeutet 20% mehr als im Sommer 2019. Allein zwischen Paris und New York werden bis zu sieben tägliche Flüge zur Wahl stehen.

Wieder aufgenommen hat Air France die Flüge zwischen Paris-CDG und Dallas (Texas) mit bis zu fünf wöchentlichen Frequenzen. Zudem eröffnet die Fluggesellschaft am 4. Mai zum zweiten Mal in Folge eine saisonale Route zwischen Paris-CDG und Denver (Colorado) mit drei wöchentlichen Flügen.

Nach Kanada wird die Kapazität im Vergleich zum Vorkrisenniveau gleich um 25% erhöht. Dazu gehört auch eine neue Nonstop-Strecke zwischen Paris-CDG und Quebec City, die am 17. Mai 2022 startet. Damit wird Air France zur führenden europäischen Fluggesellschaft zwischen Europa und Kanada.

Netz in Asien wird aufrechterhalten

In Afrika wird Air France durch zusätzliche Frequenzen für zahlreiche Strecken zum Niveau vor der Krise zurückkehren. Unter anderem gibt es zwei tägliche Flüge von Paris-CDG nach Abidjan (Côte d'Ivoire). Zudem werden die saisonalen Verbindungen nach Sansibar (Tansania) und Banjul (Gambia) über die Sommersaison verlängert.

In Asien hält Air France fast das gesamte Netzwerk mit einer reduzierten Anzahl von Flügen aufrecht. Zusätzliche Frequenzen werden dem Flugplan nach Indien mit den Destinationen Delhi, Bombay, Bangalore und Chennai hinzugefügt, um die Öffnung des Landes für internationale Flüge mit 27. März 2022 zu begleiten. (red)

Flugplan für Juli und August 2022 ab Paris

Frankreich: Ajaccio, Aurillac, Bastia, Biarritz, Bordeaux, Brest, Calvi, Castres, Clermont-Ferrand, Figari, Lyon, Marseille, Montpellier, Nantes, Nizza, Rennes, Toulouse

Europa: Alicante, Amsterdam, Athen, Basel, Barcelona, Bari, Belgrad, Bergen, Berlin, Bilbao, Billund, Birmingham, Bologna, Bukarest, Budapest, Cagliari, Catania, Kopenhagen, Korfu, Cork, Dublin, Dubrovnik, Düsseldorf, Edinburgh, Faro, Florenz, Frankfurt, Genf, Göteborg, Gran Canaria, Hamburg, Hannover, Helsinki, Heraklion, Ibiza, Istanbul, Krakau, Lissabon, Ljubljana, London, Madrid, Malaga, Malta, Manchester, Mailand, München, Mykonos, Neapel, Newcastle, Nürnberg, Olbia, Oslo, Palermo, Palma de Mallorca, Pisa, Porto, Prag, Rhodos, Rom, Santorini, Sevilla, Sofia, Split, Stockholm, Stuttgart, Tiflis, Teneriffa (neu), Thessaloniki, Tirana (neu), Turin, Valencia, Venedig, Wien, Warschau, Eriwan, Zagreb, Zakynthos (neu), Zürich

Karibik, Pazifik und Indischer Ozean: Antananarivo, Cayenne, Fort-de-France, Havanna, Mauritius, Papeete, Pointe-à-Pitre, Punta Cana, La Réunion, Santo Domingo, Saint-Martin

Mittlerer Osten: Beirut, Kairo, Dubai, Tel Aviv Afrika: Abidjan, Abuja, Accra, Agadir, Alger, Bamako, Banjul, Bangui, Brazzaville Casablanca, Conakry, Cotonou, Dakar, Djerba, Dschibuti, Douala, Freetown, Johannesburg, Kinshasa, Lagos, Libreville, Lomé, Luanda, Marrakesch, Malabo , Monastir, Nairobi, N’Djamena, Niamey, Nouakchott, Oran, Ouagadougou, Pointe Noire, Rabat, Tanger, Tunis, Yaoundé, Sansibar

Nordamerika: Atlanta, Boston, Cancun, Chicago, Dallas, Denver, Detroit, Houston, Los Angeles, Mexico City, Miami, Minneapolis, Montreal, New York JFK, Quebec City (neu), San Francisco, Seattle, Toronto, Vancouver, Washington D.C

Südamerika: Bogota, Buenos Aires, Fortaleza, Lima, Panama City, Rio de Janeiro, Santiago, Sao Paulo, San Jose

Asien: Bangalore, Bangkok, Peking, Chennai, Delhi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Mumbai, Osaka, Seoul, Singapur, Shanghai, Tokio





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines fliegt wieder saisonal nach Los Angeles
flug


Air France: Neue Sitze für die Business Class der Boeing 777
flug


United Airlines: Neue Destinationen ab München und Zürich
flug