Skip to Content
Menü

Flughafen Wien hofft auf Erholung

Im Krisenjahr 2021 fertigte der Flughafen Wien 10,4 Mio. Passagiere ab, was ein Minus von 67,1% gegenüber 2019 bedeutet. Für das Jahr 2022 erwartet man jedoch ein deutliches Passagierplus.

Foto: Flughafen Wien
Foto: Flughafen Wien Flughafen Wien hofft in 2022 auf Erholung

„Die Luftfahrt kommt langsam wieder zurück: 2021 verzeichneten wir mit 10,4 Mio. Passagieren in Wien immerhin ein Drittel mehr als im ersten Coronajahr 2020. Die ersten Monate des heurigen Jahres werden noch sehr herausfordernd, aber mit Start des Sommerflugplans Ende März 2022 erwarten wir einen deutlichen Aufschwung beim Passagieraufkommen. Aus heutiger Sicht erwarten wir im Gesamtjahr 2022 rund 17 Mio. Passagiere“, so Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. Die Talsohle sei hoffentlich durchschritten und er danke vor allem allen Flughafen Wien-MitarbeiterInnen für ihr hohes Engagement während der gesamten Krisenzeit. Der Sommerflugplan 2022 sehe vielversprechend aus und aus heutiger Sicht werde der Flughafen Wien noch vor dem Sommer 2022 den neugestalteten Terminal 2 wiedereröffnen. Mit einer großen zentralen Sicherheitskontrolle, einer hellen und modernen Innengestaltung, neuen Shops und Gastronomieangeboten und einer sehr exklusiven Lounge auf 2.360 m² würden Passagiere ein Ambiente der Extraklasse erleben, erläutert Jäger weiter.

Flughafen-Wien-Gruppe: 1,3 Mrd. Passagiere im Jahr 2021

Der Flughafen Wien inklusive seiner Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 1,3 Mrd. Passagieren im Jahr 2021 ein Passagierminus von 66,8% gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019.

Auch der Flughafen Wien verzeichnete auch im Jahr 2021 noch massive Passagiereinbrüche und zählte mit 10.405.523 Passagieren im Jahr 2021 immer noch um 67,1% weniger Reisende im Vergleich zum Vorkrisenniveau (2019). Gesunken sind im Vergleich zu 2019 sowohl das Passagieraufkommen im Transferverkehr (-65%) als auch die Anzahl der Lokalpassagiere (-67,7%). Die Anzahl der Starts und Landungen ging um 58,2% zurück und die Sitzplatzauslastung (Sitzladefaktor) sank um 14,8%p. auf 62,5%. Das Frachtaufkommen verzeichnete im Jahr 2021 ein Minus von 7,9%.

Mehr Komfort für Passagiere

Für Passagiere gibt es zahlreiche Neuerungen: Im Terminal 3 haben mit Aida, Manner, der Wiener Bierbar 1837 und dean&david neue Shops und Restaurants eröffnet und im Jahr 2022 folgen weitere Restauranthighlights von Starkoch Wolfgang Puck und der Kaffeemarke Bieder & Maier, sowie Veganista/LaLa und Trześniewski. Aus heutiger Sicht wird noch vor dem Sommer 2022 der neugestaltete Terminal 2 in Betrieb gehen. Ein Highlight ist neben der neuen zentralen Sicherheitskontrolle und dem neuen Shopping- und Gastronomieangebot vor allem die neue Flughafen-Lounge mit Blick auf das Flughafen-Vorfeld. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: Passagierzahlen legen im März deutlich zu
flughafen


Neues Restaurant: Wolfgang Puck landet am Flughafen Wien
flughafen


City Airport Train ist nach zwei Jahren wieder auf Schiene
flughafen