Skip to Content
Menü

Neue Amadeus-Studie: NDC steht vor dem Durchbruch

Eine neue Studie von Amadeus zeigt, dass die Reisebranche bereit ist für NDC und nennt 2021 als das Jahr, in dem diese Technologie in großem Maßstab zum Einsatz kommt. Der Wille zur Zusammenarbeit und zum Experimentieren sei allerdings entscheidend für die erfolgreiche Weiterentwicklung.

|  Foto: dizain / shutterstock.com

Eine neue Studie von Amadeus gibt Aufschluss über die Einsatzfähigkeit der New Distribution Capability (NDC) der IATA. Einblicke von Fluggesellschaften, Reisebüros, Unternehmen und Amadeus-Experten zeigen, dass sich die Dynamik in den letzten 18 Monaten beschleunigt hat. Die Studie kommen auch zu dem Ergebnis, dass 2021 das Jahr ist, in dem NDC in großem Umfang genutzt werden wird.

NDC als Grundlage für den digitalen Vertrieb

Die Verbraucher von heute hätten an Reiseunternehmen die gleichen Erwartungen wie an andere Marken - zum Beispiel Amazon, Netflix und Spotify: Gefragt ist ein nahtloses, relevantes und personalisiertes Erlebnis. NDC bilde eine Grundlage des digitalen Vertriebs für den Aufbau einer schnell reagierenden und agileren Branche, die in der Lage sei, die sich ständig ändernden Bedürfnisse der Reisenden zu erfüllen, so die Autoren der Studie.

Die Fluggesellschaften hätten begonnen, maßgeschneiderte Angebote zur Verfügung zu stellen und mit Innovationen wie „Continuous Pricing" und neuen Arten von Paketangeboten zu experimentieren. Mehr als 2.500 Reisebüros aller Schwerpunkte und Größen in 50 Märkten seien inzwischen in der Lage, mit Amadeus-Lösungen wie der Amadeus Selling Platform Connect, der Amadeus Travel API und Amadeus cytric Travel & Expense Airline-Content über NDC zu buchen, heißt es weiter.

NDC-Technologie hat sich weiterentwickelt

Die Reiseverkäufer können nun NDC- und EDIFACT-Content sowie Low-Cost-Carrier-Angebote, die über Schnittstellen bereitgestellt werden, über die Amadeus Travel Platform in einer Darstellung abrufen. Die Studie führt die jüngsten Verbesserungen bei der Bearbeitung und Vorbereitung der Mid- und Back-Office-Systeme der Reisebüros als Schlüssel für die Nutzung in großem Umfang in den kommenden Monaten und Jahren auf.

Jedes Amadeus-Reisebüro kann es

„Wenn wir vergleichen, wo wir heute stehen und wo wir vor 18 Monaten standen, wird deutlich, dass die Branche trotz der durch COVID-19 verursachten Belastungen ihr Engagement für NDC nicht aufgegeben hat. Bei den Fluggesellschaften sehen wir jetzt neue differenzierte Produktpakete und Preispunkte", sagt Ángel Gallego, Executive Vice President, Travel Distribution bei Amadeus.

Auf der Seite der Reiseverkäufer werde jedes an Amadeus angeschlossene Reisebüro bis Ende dieses Jahres in der Lage sein, NDC-Angebote zu buchen - neben Content, der aus anderen Quellen stammt. Im technologischen Bereich habe man weiter an dem Versprechen gearbeitet, skalierbare, innovative Lösungen einzuführen, die wichtige Funktionen wie Post-Booking-Services beinhalten, so Gallego.

NDC als wichtige Säule der Erholung

Es sei ermutigend zu sehen, dass die Branche NDC zunehmend als wichtige Säule der Erholung betrachte. Mit dem modernen digitalen Retailing werde das Reisen auf dynamischen Angeboten basieren, und dies werde den Fluggesellschaften und Reiseverkäufern, die diesen Wandel annehmen, einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Jetzt sei es an der Zeit, sich auf NDC einzulassen, um das Reisen neu zu gestalten, betont der Amadeus-Manager.

Die Studie beleuchtet auch einige der verbleibenden Barrieren, die einer breiten Nutzung von NDC im Wege stehen. Dazu gehören die Notwendigkeit, die Systeme der Fluggesellschaften auszubauen, die Einführung eines gemeinsamen NDC-Standards und die Umstellung der Mid- und Back-Office-Systeme für die Reiseverkäufer.

Zusammenarbeit und Experimente

Der Erfolg von NDC hänge von der Fähigkeit der Branche ab, im Austausch zu bleiben. Durch eine stärkere Zusammenarbeit werde es einfacher sein, die Herausforderungen und Interessen der anderen zu erkennen, was dazu beiträge, Ziele abzustimmen und den umfassenden Wert zu liefern, den das gesamte Ecosystem erwartet.

NDC sei gleichzeitig aber auch eine Spielwiese für Innovationen - und durch die Intensivierung von NDC-Experimenten und -Tests könne die Branche besser verstehen, wie dieser neue Standard des digitalen Retailings das Reiseerlebnis verbessern und die Erholung beschleunigen kann, so Amadeus. (red)

Die vollständige Studie ist hier nachzulesen. Führende Unternehmen weltweit haben zu dem Report beigetragen - darunter Allianz, American Airlines, British Airways, CWT, Deloitte, Flight Centre, House of Travel, IATA, Qantas, Travix und Volkswagen. 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Airbus

Oryx Connect: Qatar Airways startet eigene NDC-Plattform
technologie


A3M erweitert den „Destination Manager“ für die Reisebüros
technologie


Sabre und Lufthansa Group: Keine Verlängerung des GDS-Vertrags
technologie