Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Ferienflüge werden zu Linienverbindungen

Austrian Airlines bietet im kommenden Sommer eine Reihe von Ferienflügen, die bisher unter der Marke Austrian Holidays buchbar waren, neu als Linienflüge an.

|  Foto: Austrian Airlines / alexcheban

Die Urlaubsziele Antalya, Catania, Ibiza, Palma de Mallorca, Keflavík und Mykonos, die heuer im Charterprogramm der Airline geführt wurden, seien ab sofort als reguläre Austrian-Flüge für die Sommersaison 2022 buchbar, schreibt die Airline in einer Aussendung.

Bei Palma de Mallorca gelte dies auch schon für die Wintersaison 2021/22. Die Verbindungen nach Málaga und teilweise auch nach Neapel seien bereits in Linienflügen umgewandelt worden. Durch die Umstellung werde eine engere Verzahnung mit dem Rest des Austrian-Streckennetzes möglich.

Business Class für Ferienflüge

Der größte Vorteil für die Kunden: Sie können nun auch auf den Flügen zu diesen beliebten Feriendestinationen zwischen den Buchungskategorien Economy und Business Class wählen und wie auf allen Austrian-Flügen unter drei Stunden in der Economy Class die Speisen der "Austrian Melangerie" erwerben.

Mit Ende Oktober fliegt Austrian im Rahmen des Winterflugplans 2021/22 unter anderem wieder mehrmals wöchentlich nach Mauritius und auf die Malediven. Cancún an der mexikanischen Karibikküste kommt als neue Destination ab 24. Oktober dazu. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

AUA: 2G-Regel für gesamtes fliegendes Personal
flug


Austrian: Weniger Emissionen dank neuem Treibstoff der OMV
flug


Deutlich mehr Flüge: Austrian Airlines geht 2022 in die Offensive
flug