Skip to Content
Menü

Neustart in Kärnten: Viele Ideen für Tagungen und Inventives

Die MICE-Destination Kärnten ist bereit: Das Kärnten Convention Bureau und seine Partner haben zum Neustart der MICE-Branche abwechslungsreiche Programme für Tagungsplaner und Incentive-Gruppen geschnürt.

|  Padeltennis (c) Sportunion Klagenfurt

|  Tour mit dem Gravelbike (c) Kärnten Werbung / Christian Riedel

|  Private Insel im Faaker See (c) Kärnten Werbung / Franz Gerdl

|  Ausstellung „Zeiträume“ (c) Suzy Stöckl

Von der neuen Trendsportart Padeltennis und Stadttouren zu versteckten Innenhöfen über Bike-Touren zu Lost Places und einem exklusiven Pop-Up-Restaurant bis zu Paddelabenteuern auf der Drau oder einer Insel zur privaten Nutzung: Die MICE-Destination Kärnten verfügt über vielzählige Naturbühnen und einzigartige Schauplätze.

Neuer Trendsport in Klagenfurt

Seit Juni bietet Klagenfurt den neuen Trendsport "Padeltennis" an. Dafür wurden gleich drei Plätze in der Nähe des Seepark Wörthersee Resorts errichtet. Der Ballsport eignet sich wunderbar für Incentives, denn er ist leicht erlernbar, wird mit vier Teilnehmern gespielt und bietet actionreiche Variationen.

Nach der körperlichen Betätigung können die Gruppen die Landeshauptstadt bei einer Nostalgie-Rundfahrt entdecken oder sich auf verschiedene Stadtführungen begeben - zum Beispiel auf eine kulinarische Zeitreise inklusive Verkostung auf dem Wochenmarkt oder auf einen Rundgang zu später Stunde mit dem Nachtwächter.

Überraschungsmomente bietet auch eine Stadtführung zu diversen Innenhöfen in Klagenfurt. Von diesen historischen, architektonisch wertvollen Schätzen verstecken sich mehr als 100 in der Stadt und einige können sogar als exklusive Eventlocation gebucht werden. Perfekt, um den Abend in geselliger Runde bei einem Umtrunk oder Dinner ausklingen zu lassen!

Verlassene Orte am Wörthersee

Am Wörthersee können sich Gruppen mit einem Guide auf speziell kuratierte "Gravel Bike-Touren" zu Lost Places – verlassene Orte mit spannender Geschichte – begeben. Die multifunktionalen Fahrräder sind ähnlich schnell wie ein Rennrad, aber geländegängig wie ein Mountainbike. Sie eignen sich somit ideal zum Entdecken vergessener Ruinen, Hotels, Goldgruben oder Kirchen.

Zurück in der Zivilisation lassen sich kulinarische Freuden der besonderen Art am Ufer des Wörthersees erleben. Dort kombiniert das neue mobile Mini-Gourmet-Restaurant "See.Ess.Spiele BOX" regionales Slow Food mit internationaler Küche – kreiert von Spitzenköchen – und „wandert“ im Laufe des Sommers um den See.

Für kleine, feine Events und Incentives kann das Restaurant auch exklusiv gemietet werden. Weitere außergewöhnliche Angebote finden Tagungsplaner im Falkensteiner Schlosshotel Velden - zum Beispiel ein Teambuilding mit Heißluftballonfahrt oder eine Picknick-Cruise zu den schönsten Orten rund um den Wörthersee.

Eine private Insel auf dem Faaker See

Direkt am Flussufer der Drau, mit Blick auf die Berge und die Altstadt von Villach, befindet sich das Hotel voco Villach, wo Tagungsgäste nur wenige Schritte vom Congress Center Villach entfernt übernachten. Die Terrassen vor dem Kongresszentrum sind bis 10. September zudem Schauplatz des Festivals „Draupuls“ – einer multimedialen Wassershow, bei der Musik stimmungsvoll inszeniert wird.

Idyllische Ruhe mit Weitblick wiederum garantiert der Draupaddelweg mit mehr als 210 Kilometern erlebnisreicher Etappen für Kanus, Kajaks und SUPs. In Verbindung mit einem Outdoor-Abenteuer oder einem gemütlichen Picknick erleben Gruppen die Kärntner Natur von ihrer schönsten Seite.

Perfekt zum Kajakfahren ist auch der Faaker See, auf dem sich ein echter Geheimtipp für Tagungsplaner verbirgt: Unter dem Motto „Rent an Island“ können die gesamte Insel sowie das Vier-Sterne-Inselhotel mit 70 Betten, historischem Badehaus, Restaurant und Seeterrasse als einzigartige Location für Gruppen gemietet werden. Exklusivität ist garantiert, denn die Insel ist nur per Boot erreichbar.

Erlebnis im Weinberg in Mittelkärnten

Im Herzen Kärntens eröffnete vor wenigen Tagen die Ausstellung „Zeiträume“, die vom Künstler André Heller kuratiert wird. In der Burg Taggenbrunn bei St. Veit an der Glan erwartet die Besucher ein multimediales Erlebnis in Form einer Reise durch Licht, Zeit und Information.

So zeigt unter anderem die "Weltzustandsmaschine" in Form eines leuchtenden Globus aktuelle Daten über Luftverschmutzung, Wetterphänomene oder das Befinden der Weltmeere in Echtzeit an. Eine Reise zum Mittelpunkt der Erde nimmt Besucher mit auf eine visuelle Fahrt durch das Sonnensystem oder bis zum Erdkern. Highlight ist das begehbare Riesenkaleidoskop mit phantastischen Lichtspielen.

Am Fuße der Burg erwartet Gruppen eine ganz besondere Location: Das Weingut Taggenbrunn verfügt über ein Hotel mit 31 Zimmern, ein Heurigen-Restaurant sowie Tagungsräumlichkeiten in einem historischen Getreidespeicher. Abgerundet werden kann das Programm beispielsweise durch eine Weinguttour mit Degustation und einer Winzerjause mit regionalen Spezialitäten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Meeting Industry Report Austria 2020 zeigt die Folgen der Pandemie
mice


Tirol bleibt Nummer zwei bei internationalen Kongressen
mice


Location Finder: Aufwärtstrend in der Veranstaltungsbranche
mice