Skip to Content
Menü

Barbara Winkler übernimmt den ÖHV-Landesvorsitz in Tirol

Barbara Winkler - Gastgeberin in der „Kaiserlodge“ und im „Kaiser in Tirol“ in Scheffau - ist neue Landesvorsitzende der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) in Tirol. Sie folgt auf Manfred Furtner, der das Präsidium weiter als Finanzreferent unterstützt.

|  Barbara Winkler (c) ÖHV / Lechner

Ihren vollen Fokus will die Tiroler Vorzeige-Unternehmerin auf das Top-Thema Mitarbeiter richten: „Unsere Teams sind das wichtigste. Um international vorne mit dabei zu sein, müssen wir die besten Köpfe holen und halten“, so Winkler.

Die Bemühungen der Arbeitgeber, die Teams auch in der Krise zusammen zu halten, ihre Investitionen in die Aus- und Weiterbildung, in Unterkünfte, Freizeitangebote und Verpflegung, aber auch bei der Lohn- und Gehaltsentwicklung bräuchten Wertschätzung und politische Unterstützung, betont die neue Landesvorsitzende.

Als Wünsche an die Politik nennt Winkler die „lange versprochene Entlastung des Faktors Arbeit“ und generell einen stärkeren Fokus auf den Tourismus. „Corona hat gezeigt, wie wichtig die Branche ist. Tourismus ist eine Querschnittsmaterie. Die Regierung muss bei jeder Entscheidung mitdenken: Wie wirkt sich das auf den Tourismus aus? Wir brauchen Lösungen, und zwar rasch!“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Frauenpower in der ÖHV: Sophie Schick wird Vizepräsidentin
karriere


Neue Direktorin für Austria Trend Hotel Schloss Lebenberg
karriere


ÖHV ernennt neue Leiterin für Kommunikation
karriere