Skip to Content
Menü

Bessere Meetings: Best Western startet Partnerschaft mit Weframe

Um ihre rund 270 Hotels in zehn europäischen Ländern mit modernster Meeting-Technologie auszustatten, hat die BWH Hotel Group Central Europe eine Partnerschaft mit Weframe gestartet.

|  Weframe One (c) Weframe

Über einen zentralen Rahmenvertrag profitieren die Hotels der Gruppe von Sonderkonditionen, unter denen sie ihre eigenen Seminar- und Veranstaltungsräume mit dem Weframe One-System ausstatten und damit die Meetings im eigenen Haus digitalisieren können.

Die 86 Zoll großen Weframe Sessionboards inklusive Speicher und Kamera stellen eine Cloud-basierte Plattform dar, die Veranstaltern und Teilnehmern von Präsenzveranstaltungen über virtuelle und hybride Meetings bis zu Multi-Site-Kongressen einen gemeinsamen Arbeitsplatz mit interaktiver Nutzung und datensicherer Übertragung ermöglicht.

Unkomplizierte All-in-One-Lösung

„Der gesamte Event-Markt hat sich verändert und der Trend wird sich fortsetzen: Meetings sollen produktiver und die Teilnehmer über verschiedene Geräte und an unterschiedlichen Orten zusammengebracht werden – sicher, online und nachhaltig durch einen reduzierten Reiseaufwand“, weiß Marina Christensen, Head of Sales der BWH Hotel Group Central Europe GmbH.

Mit der Weframe-Partnerschaft biete man nun den Hotels eine große Chance, sich für digitalisierte Prozesse und die Nachfrage von Veranstaltern aufzustellen. Dabei profitieren sie von einer All-in-One-Konferenzlösung, die im eigenen Haus schnell und unkompliziert installiert und direkt dem Partner oder Kunden angeboten werden kann.

Intuitive Technologie für produktives Arbeiten

Hoteldirektor Michael Naber hat in seinem Best Western Plus Parkhotel Maximilian in Ottobeuren bereits sechs Weframe Sessionboards im Einsatz: „Für mich liegen die Vorteile klar auf der Hand: Die Weframe-Technologie eignet sich optimal für interaktive, hybride Meetings. Gleichzeitig sind die Geräte und die Technik sehr einfach zu verstehen und intuitiv zu handhaben – sowohl für meine Mitarbeiter als auch für unsere Gäste und Kunden.“

Meetings und Präsenzveranstaltungen im eigenen Haus würden damit schnell und einfach digitalisiert, sodass Papier-Flipcharts, Post-its und Beamer zur Vergangenheit gehören. Zudem würden die Weframe Sessionboards ausreichend Sicherheits- und Hygieneabstände auch innerhalb von gemeinsamen Präsenzmeetings garantieren.

Live-Übertragung per Videokamera

Über einen Pin schalten sich alle Teilnehmer mit ihrem eigenen Endgerät zum Meeting oder der Konferenz dazu und nutzen das Board als gemeinsame Arbeitsfläche – ob sie sich nun im gleichen Raum, im Homeoffice oder an einem anderen Platz weltweit befinden.

Notizen, Bilder und Videos lassen sich über die digitale Plattform miteinander teilen und bearbeiten, Ergebnisse und Unterlagen können in der Weframe Cloud gespeichert und jederzeit nach der Veranstaltung erneut bearbeitet und geteilt werden. Die Live-Übertragung erfolgt mit einer angeschlossenen Videokamera. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Better Meetings: Best Western setzt auf Weframe-Technologie
mice


Meet the "New Normal": Digitaler MICE Guide von Best Western
mice


Best Western Hotels öffnen ihre Tagungsräume für die Schulen
mice