Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Passagierzahlen gingen im März weiter zurück

Der März 2020 war der erste Monat, in dem die Passagierzahlen am Flughafen Wien aufgrund der Covid-19-Pandemie massiv zurückgegangen waren. Der März 2021 brachte aber trotz dieser deutlich niedrigeren Ausgangsbasis noch einmal ein deutlich niedrigeres Ergebnis.

|  Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Insgesamt verzeichnete der Flughafen Wien im März 2021 einen Rückgang um 73,3% auf nur noch 215.637 Reisende - verglichen mit dem Vorjahrsmonat. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 76,3% ab, die Zahl der Transferpassagiere um 62,1%. Die Flugbewegungen verzeichneten ein Minus von 63,0%.

Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 1,3%. Das Passagieraufkommen nach Westeuropa sank um 72,5%, nach Osteuropa um 70,9%, nach Nordamerika um 77,3%, nach Afrika um 75,5%, in den Nahen und Mittleren Osten um 57,9% und in den Fernen Osten um 81,0%.

Insgesamt konnte die Flughafen Wien Gruppe mit den Airports in Wien, Malta und Kosice im März 2021 exakt 249.125 Reisende begrüßen - ein Minus von 74,7%. Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen dabei um 81,1% zurück und am Flughafen Kosice um 77,3%. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien: DoN wird Catering-Partner für die Lounges
flughafen


Flughafen Wien: 92 Prozent weniger Passagiere im Februar
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 2020 war das erste Verlustjahr der Geschichte
flughafen