Skip to Content
Menü

Österreichische Tourismustage: Virtuell oder doch hybrid?

Die Österreichischen Tourismustage (ÖTT) finden von 17. bis 19. Mai 2021 unter dem Motto „Restart Tourism Austria. The return of travel, leisure and opportunities“ statt. In welcher Form, ist allerdings noch offen.

Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com
Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

Die Österreichischen Tourismustage sollen die klassische Austrian Travel Business (ATB) mit einem Wissenscampus aus hochkarätigen Speakern und verschiedenen Austauschplattformen vereinen. Dabei wird sich auch die Innovationsplattform "Next Level Tourism Austria" (NETA) mit den neuesten Fragestellungen rund um die „Zukunft des Reisens“ präsentieren.

Noch hofft man, die Veranstaltung zumindest hybrid abhalten zu können. Wenn dies aufgrund der national und international geltenden Auflagen und Sicherheitsmaßnahmen dieses Jahr nicht möglich sein sollte, werden die Österreichischen Tourismustage virtuell stattfinden, heißt es in einer Aussendung.

Die Veranstalter – das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, die Wirtschaftskammer Österreich und die Österreich Werbung – arbeiten demnach an verschiedenen Formaten, um nach der finalen Entscheidung schnellstmöglich in die Umsetzung gehen zu können. Informationen zum endgültigen Veranstaltungsformat und dem Programm sollen in Kürze folgen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

atb 2020: Tourismus-Fachmesse war auch virtuell ein Erfolg
incoming


Österreich Werbung launcht erstmals virtuelle Workshop-Serie
incoming


Erfolgreiche „atb_experience 2017“ in Lech am Arlberg
incoming