Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Lediglich 181.000 Passagiere im November

Die Corona-Pandemie wirkt sich weiterhin massiv auf die Luftfahrt aus: Am Flughafen Wien ging das Passagieraufkommen im November 2020 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 92,4% auf nur noch 181.115 Reisende zurück.

|  Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Die Zahl der Lokalpassagiere nahm um 92,6% ab, die Zahl der Transferpassagiere um 92,2%. Die Flugbewegungen verzeichneten im November 2020 ein Minus von 79,4%. Beim Frachtaufkommen gab es einen Rückgang von 21,8% im Vergleich zum November des Vorjahres.

Das Passagieraufkommen nach Westeuropa sank im November 2020 um 91,9%, nach Osteuropa um 92,2%, nach Nordamerika 93,6%, nach Afrika um 92,8%, in den Nahen und Mittleren Osten um 91,8% und in den Fernen Osten um 98,2%. Kumuliert von Jänner bis November 2020 wurden knapp 7,6 Millionen Reisende gezählt - ein Minus von 74%.

Die Flughafen-Wien-Gruppe mit den Airports Wien, Malta und Kosice verzeichnete im November 2020 mit 222.554 Reisenden einen Rückgang von 92,3% gegenüber dem Vorjahrsmonat. Am Flughafen Malta ging das Passagieraufkommen dabei um 91,9% zurück und am Flughafen Kosice um 93,3%. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Linz: 88 Prozent weniger Passagiere im Jahr 2020
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien erwartet deutlichen Aufschwung im Sommer
flughafen


Salzburg Airport: Passagierzahlen auf dem Niveau von 1987
flughafen