Skip to Content
Menü

Geschafft: Berlins neuer Flughafen BER ist endlich eröffnet

Am Terminal 1 des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) hat am Sonntag, 1. November 2020, der Regelbetrieb mit den ersten kommerziellen Abflügen begonnen.

|  Flughafen Berlin Brandenburg (c) Günter Wicker

Das Terminal war am Vortag mit der Landung der ersten beiden Flugzeuge von easyJet und Lufthansa in Betrieb genommen worden. Hunderte Besucher nutzten am Sonntag die Gelegenheit, sich das neue Gebäude von innen anzusehen. Vor allem vor dem Ticketschalter für die Besucherterrasse bildete sich eine lange Schlange.

Im Sicherheitsbereich vor den Gates waren jedoch nur wenige Passagiere anzutreffen. Am frühen Morgen waren die ersten Fluggäste für den ersten offiziellen BER-Flug nach London-Gatwick verabschiedet worden. Insgesamt seien am ersten Tag lediglich rund 3.000 Fluggäste über den BER gereist, teilte der Flughafen mit.

Erster Werktag am BER beginnt ruhig

Mit nur wenigen Fluggästen hat auch der erste Werktag am BER begonnen. Die ersten Flugzeuge starteten gegen 6 Uhr morgens planmäßig. Die Wartezeiten beim Check-in und den Sicherheitskontrollen waren kurz. Die meisten Geschäfte hatten geöffnet - ebenso wie die Gastronomen im Terminal.

Bereits am Wochenende eröffnete am BER auch ein Corona-Testzentrum auf der Ebene zwischen dem Flughafen-Bahnhof und der Haupthalle. Betrieben wird es von einem privaten Unternehmen. Die Tests sind kostenpflichtig. Bereits am Sonntag bildete sich dort eine lange Schlange. Am Montagmorgen blieb es zunächst ruhig. (apa/red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Nach 60 Jahren: Der Flughafen Berlin-Tegel ist geschlossen
flughafen


Foto: Archiv

Corona-Krise: Europäische Flughäfen von der Pleite bedroht
flughafen


Flughafen Innsbruck: Kürzere Betriebszeiten ab Oktober
flughafen