Skip to Content
Menü

A3M erweitert den „Destination Manager“ für die Reisebüros

Neben den strukturierten Auskünften zu Corona und den Einreisebestimmungen sowie den entsprechenden Maßnahmen der Reiseveranstalter hat der Kriseninformation- und Frühwarnspezialist A3M seinen „Destination Manager“ nun um Informationen zu Ereignissen und Krisen erweitert.

|  Destination Manager (c) A3M

Naturkatastrophen und weltweite, sicherheitsrelevante Entwicklungen gehören ebenso dazu wie etwa besondere gesundheitliche Gefährdungen. Künftig können Reisebüros ihre Länderfavoriten einstellen und erhalten so innerhalb von Minuten nach einem Ereignis bereits Auskunft über einen entsprechenden Ticker im System.

„Es ist nicht nur unser Ziel, dass die Reisebüros durch die Abfrage der strukturierten Daten ihre Prozesse rund um die Auswirkungen von Covid-19 auf den Geschäftsbetrieb optimieren können“, so Mirko Jacubowski, Director Business Development: „Wir möchten, dass sie sich in Zukunft über alle Ereignisse, die in wichtigen Zielgebieten stattfinden, gesammelt auf den aktuellen Stand bringen können.“

Informationen auch für Endkunden

In einem nächsten Schritt wolle man es den Agenturen zudem ermöglichen, die Informationen über personalisierte Websites an die Endkunden weiterzugeben, um diese so über etwaige Ereignisse, die Auswirkungen auf ihre Reise haben, zeitnah zu informieren, so Jacubowski weiter. Ergänzend sollen im System auch Abwicklungshinweise der Reiseveranstalter - beispielsweise zu Zahlungen und der Reisedurchführung - abgebildet werden.

A3M verfügt über ein Team aus erfahrenen Travel Security-Analysten, die alle Ereignisse weltweit 365 Tage im Jahr und rund um die Uhr monitoren, klassifizieren und aufbereiten. Waren die Zielgruppe der Global Monitoring-Software – vom DRV zum Branchenstandard im Krisenmanagement ernannt – bisher eher mittelständische Unternehmen und Reiseveranstalter, so haben die Tübinger sie mit dem „Destination Manager“ nun um den stationären und Online-Reisevertrieb erweitert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

A3M: Global Monitoring App erstmals auch für Privatreisende
technologie


Amadeus startet eigenes Programm für die Agent-Bindung
technologie


Travelport Exclusive Rates: Exklusive Hotelraten mit Travelport
technologie