Skip to Content
Menü

Flughafen Wien zählte auch im Juni nur wenige Passagiere

Mit der Wiederaufnahme zahlreicher Linienflüge durch mehrere Airlines hat sich das Passagieraufkommen am Flughafen Wien im Juni 2020 etwas verbessert - aber es liegt immer noch deutlich unter dem Niveau des Vorjahres.

|  Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Nach 23.283 Passagieren im Mai zählte der Airport im Juni insgesamt 138.124 Reisende. Das ist zwar ein Zuwachs, bedeutet aber immer noch einen Rückgang von 95,4% gegenüber dem Juni 2019. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm dabei um 94,7% ab, die Zahl der Transferpassagiere um 97,5%. Die Flugbewegungen gingen um 89,9% zurück. Beim Frachtaufkommen gab es ein Minus von 34,9%.

Die Zahl der Passagiere nach Westeuropa sank im Juni 2020 um 94,7%, nach Osteuropa um 94,8%, nach Afrika um 99%, in den Nahen und Mittleren Osten um 98,7%, in den Fernen Osten um 98,3% und nach Nordamerika um 100%, da es hier im Juni keine Flüge gab.

Kumuliert von Jänner bis Juni 2020 ging das Passagieraufkommen um 65,3% auf 5,1 Millionen Passagiere zurück. Insgesamt konnte die Flughafen-Wien-Gruppe im Juni 142.095 Reisende begrüßen - ein Minus von 96,2% gegenüber den Zahlen aus dem Juni 2019. Am Flughafen Malta lag das Passagieraufkommen um 99,5% und am Flughafen Kosice um 99% unter dem Juni des Vorjahres. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Wien plant Antigen-Schnelltests für die Passagiere
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 80 Prozent weniger Passagiere im September
flughafen


Flughafen Wien feiert die Eröffnung des neuen Office Park 4
flughafen