Skip to Content
Menü

MICE-Roadshow von Accor findet erfolgreichen Abschluss

Den Trend im Blick und auf Altbewährtes bauend, führte war Accor vergangene Woche zum zweiten Mal mit der Roadshow „Accor Inspiring MICE“ unterwegs. Binnen vier Tagen war der Event in Frankfurt, München und erstmals auch in Wien und Zürich zu Gast.

|  Gastgeberin Sabine Toplak und Michael Kral (c) Manfred Vogel

Die Roadshow diente Meeting-Planern und MICE-Spezialisten als Networking-Treffpunkt und gleichzeitig als Inspiration für innovative und neue Konzeptideen im Eventbereich - viele davon mit Fokus auf dem Thema Nachhaltigkeit.

Mit dabei waren 31 Aussteller - darunter 28 internationale Hotels der Accor-Marken Novotel, Mercure, Swissôtel, Mövenpick, Pullman, Sofitel, SO/ und Fairmont sowie der Flugzeugcharter-Anbieter Air Partner, der exklusive Limousinen-Service Blacklane und der führende Medientechnik-Partner KFP Five Star Conference Service.

Networking und neue Impulse

Im Mittelpunkt der Events standen in allen vier Städten die Interaktion zwischen Ausstellern und Einkäufern, der Austausch über neue Trends in der Branche und die spezifische Weitergabe von Detailinformationen zwischen Hoteliers und Meeting-Planern.

In diesem Jahr waren vor allem Hotels aus den großen europäischen Metropolen wie Barcelona, Berlin, London und Paris, aber auch aus Destinationen wie Marrakesch oder Dubai vertreten. Darüber hinaus konnten sich die Entscheider aus dem Eventbereich am Accor News Desk unter anderem über den Accor Meeting Planner und den My Venue Finder informieren.

Ein smarter Hotel-Page sorgte mit viel Witz und Charme dafür, dass jeder Besucher den passenden Aussteller fand. Originelle Buffet-, Cocktail- und Smoothie-Kreationen mit regionalen Zutaten brachten Erfrischung – vor allem für die Gäste, die sich ihre Kreation auf dem „Smoothie-Bike“ mit eigener Muskelkraft mixten. Lounge Musik und ein eigens für die Roadshow komponierter Rap sorgten für entspannte Afterwork-Atmosphäre.

Nachhaltigkeit im Fokus

Ein Schwerpunkt der Roadshow lag auf der Unterstützung des Wiener Urban Gardening Projekts „City Farm Augarten“. In diesem Erlebnisgarten, der mit einer vielfältigen Bandbreite an Gemüsesorten aufwartet, haben die Besucher die Möglichkeit, an gartenpädagogischen Programmen und Veranstaltungen teilzunehmen - beispielsweise Gartenworkshops, Führungen oder auch Verkostungen außergewöhnlicher Gemüseraritäten.

Das Konzept, der City Farm für jeweils zehn Gespräche auf der Roadshow einen zusätzlichen Quadratmeter ausgestalteter Gemüseanbaufläche zu spenden, ging vollends auf: Insgesamt wurden 1.600 Gespräche geführt, was den Anbau weiterer Gemüsepflanzen auf stolzen 160 Quadratmetern nach sich zieht. Dank eines digitalen Blumenbeets wurden die Teilnehmer regelmäßig über die wachsende Spendensumme informiert.

Dritte Auflage des Events im Jahr 2020

Sabine Toplak, die bei Accor Central Europe für den Bereich Sales zuständig ist, zieht in der Nachbetrachtung der Events eine positive Bilanz: „Bei der zweiten Auflage der MICE-Roadshow haben wir feststellen können, dass dieses Format bereits einen wichtigen Stellenwert innerhalb der Branche eingenommen hat“.

Die Roadshow biete einen optimalen Platz für alle Netzwerker, die an Detailinformationen aus erster Hand interessiert sind, so Toplak: „Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer aber auch Impulse, die über den Hotelaufenthalt hinausgehen - beispielswiese Angebote aus den Bereichen Charterflüge, Technik und Limousinen-Services. Eine dritte Auflage des Events im Jahr 2020 ist bereits fest in Planung.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wien: Neuer Dinner-Club „Calea“ im ehemaligen „Birdland“
mice


Convention Bureau Tirol begeistert die Münchner Eventplaner
mice


Accor Central Europe lädt zur MICE-Roadshow in Wien
mice