Skip to Content
Menü

Ferien-Messe Wien: Der Fachbesuchertag kehrt zurück

Der Ruf nach einem Fachbesuchertag während der Ferien-Messe Wien wurde in den letzten Jahren immer lauter. Nun hat ihn auch der Veranstalter Reed Exhibitions gehört: Die Fachbesucher sollen wieder ungestört ihre Geschäfte abwicklen können, wie es noch bis vor einem Jahrzehnt üblich war.

|  Ferien-Messe Wien (c) www.christian-husar.com

Die Ferien-Messe Wien ist mit jährlich rund 150.000 reiselustigen Besuchern ein Publikumsmagnet. Während der Messe-Tage trifft sich jedoch auch die Branche, tauscht sich aus und wickelt Geschäfte ab. Für diesen Austausch war aufgrund des starken Besucherandrangs meist zu wenig Zeit, wie auch die Fachmagazine immer wieder unisono thematisierten.

Nun wird der Wunsch vieler Aussteller und Brancheninsider erfüllt: Die Fachbesucher bekommen ab 2020 eine exklusive Zeit für ihre Termine auf der Ferien-Messe, die von 16. bis 19. Jänner in der Messe Wien stattfindet. Das hat Reed Exhibitions soeben in einer Aussendung mitgeteilt.

Category Manager Stefan Wisiak habe dieses Thema schon länger im Auge und plane für 2020 die Umsetzung, heißt es: „Wir fassen dazu den 16. Jänner ins Auge und wollen für einen bestimmten Zeitraum – vor und nach der Messe – die Hallen exklusiv für Fachbesucher öffnen, um an den Messeständen ungestörte B2B-Kontakte zu ermöglichen. Untertags sollen dafür separierte Meetingräume zur Verfügung gestellt werden“, so Wisiak. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Ferien-Messe Wien verzeichnet neuen Besucherrekord
messen


ITB Berlin: Neuer Rekord bei den Fachbesuchern
messen


Matthias Limbeck verlässt Reed Exhibitions
karriere