Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Jeder vierte Flug startet mit Verspätung

Der Flughafen Wien weist im Vergleich der 20 größten Flughäfen in Österreich, der Schweiz und Deutschland die viertschlechtesten Pünktlichkeitswerte auf. Das ist das Ergebnis einer aktuelle Untersuchung des Fluggasthelfer-Portals AirHelp.

Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch
Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Das Unternehmen analysierte die Pünktlichkeitswerte der Flughäfen im ersten Halbjahr 2019. In Wien starteten demnach von rund 58.100 Flügen 14.130 verspätet oder fielen aus. Das entspricht einem Anteil von 24,3%. Damit verbessert der Flughafen seine Bilanz im Vergleich zum Vorjahr nur um knapp 1%.

Deutlich zuverlässiger starteten die Flugzeuge in Salzburg: Im untersuchten Zeitraum hoben 16,3% aller Flüge nicht nach Plan ab. Am Flughafen Graz und Innsbruck waren es jeweils 17,2%. An den drei Flughäfen starteten insgesamt jedoch nur knapp über 10.000 Flüge und damit ein Bruchteil des Wiener Aufkommens.

Der unpünktlichste Airport des Vergleichs ist der Flughafen Frankfurt: Insgesamt waren 30% von 112.700 Flügen verspätet oder fielen aus. Den zweiten Platz des Rankings belegt Zürich mit einer Quote von 27,4% - dicht gefolgt von München mit 27%. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien AG

Parkplätze mit Bestpreisgarantie an acht Flughäfen
flughafen


Flughafen Wien startet Modernisierung der drei Terminals
flughafen


Foto: Flughafen Wien AG

Gewerkschaft vida droht mit Generalstreik am Flughafen Wien
flughafen