Skip to Content
Menü

ÖBB: Neue Direktverbindung von Wien nach Krakau ab 32 Euro

Seit dem 13. April 2019 bieten die ÖBB mit Wien-Krakau-Wien eine neue attraktive Direktverbindung in den Süden von Polen. In rund sechs Stunden geht es in die ehemalige Königsstadt, die seit 1978 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört.



Zusätzlich zu dieser neuen Verbindung mit Abfahrt in Wien um 08:10 Uhr und in Krakau um 15:43 Uhr stehen täglich drei direkte sowie eine Umsteigeverbindung im Tagesverkehr zwischen Wien und Warschau bereit, wobei ein Zug auch weiterhin bis nach Danzig fährt.

Mit der ÖBB Sparschiene gelangt man im neuen Tagzug schon ab 32 Euro von Wien nach Krakau. Diese kontingentierten Tickets sind bis zu sechs Monate (180 Tage) im Voraus erhältlich, aber an einen bestimmten Zug gebunden und vom Umtausch ausgeschlossen. Eine Erstattung ist nicht möglich.

Bequem im Schlaf ans Ziel

Wer lieber bequem über Nacht reist, entscheidet sich für den täglichen Euronight und spart dabei wertvolle Zeit und Hotelkosten. Die direkten Nachtzüge verbinden Wien via Krakau mit Warschau. Sie fahren um 22:10 Uhr in Wien ab und kommen um 06:15 Uhr in Krakau und um 09:16 Uhr in Warschau an. 

Zurück geht es von Warschau um 19:14 Uhr und von Krakau um 22:36 Uhr. Die Ankunft in Wien erfolgt um 07:00 Uhr. Tickets nach Krakau sind im Sitzwagen ab 19 Euro pro Person erhältlich. Alle Infos zu den Bahnreisen nach Polen sind im Folder „Mit den ÖBB nach Polen!“ und im Internet unter oebb.at/polen zu finden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: ÖBB / Hollunder-Oktabec

ÖBB Rail&Drive baut Angebot um vier neue E-Fahrzeuge aus
bahn


Foto: WESTbahn

WESTbahn: Mit nur einem Ticket von Wien bis nach München
bahn


Foto: ÖBB / Gerhard Schmolke

ÖBB: Mehr Kundeninformation auf Facebook und Twitter
bahn