Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Deutliches Passagierplus im ersten Quartal

2,7 Millionen Passagiere sind von Jänner bis März 2019 mit Austrian Airlines geflogen. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete die Fluggesellschaft damit einen Anstieg von 7,3%.

Besonders gut hat sich die Langstrecke entwickelt: Knapp 400.000 Passagiere sind in diesem Zeitraum mit dem österreichischen Carrier geflogen - ein Plus von 14,6%. Die angebotenen Sitzplatzkilometer wurden um 6,9% erhöht. Die Auslastung stieg leicht auf 73%.

Besonders stark legten die Passagierzahlen nach Nordamerika mit einem Plus von 24% und nach Afrika mit einem Plus von 40,5% zu - bedingt durch die Neuaufnahme der Destination Kapstadt in Südafrika und die Kapazitätsaufstockung nach Mauritius.

Im März flog mehr als eine Million Passagiere mit Austrian Airlines. Das entspricht ebenfalls einem Plus von 7% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Das Angebot stieg dabei um 2,2%. Die Auslastung lag im Durchschnitt bei 76,7% - ein Anstieg von 1,7 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Erste Boeing 767 verlässt die Flotte von Austrian Airlines
flug


Austrian Airlines fordert Corona-Testpflicht statt Landeverbote
flug


Austrian Airlines verkleinert das Headoffice am Flughafen Wien
flug