Skip to Content
Menü

Lufthansa und Amadeus erneuern ihre Partnerschaft

Die Lufthansa Group und Amadeus setzen ihre langjährige Technologie-Partnerschaft fort: Mit dem Altéa Passenger Service System wird Amadeus auch künftig die IT-Systeme für Lufthansa, Austrian Airlines, Brussels Airlines und SWISS zur Verfügung stellen – für Reservierung, Inventory und Abflugkontrolle.

Foto: Lufthansa
Foto: Lufthansa

Zusätzlich wird die Partnerschaft auf weitere Bereiche ausgebaut, wie die beiden Konzerne in einer Aussendung mitteilen. So soll die Technologie von Amadeus die Lufthansa Group künftig von den Operations über das Merchandising und Shopping bis zum Störungsmanagement unterstützen.

„Amadeus und die Lufthansa Group sind zwei in Europa gegründete Unternehmen, die das Wachstum und die Digitalisierung auf der ganzen Welt vorantreiben“, sagt Dr. Roland Schütz, Executive Vice President Information Management und Chief Information Officer der Lufthansa Group.

„Unsere Partnerschaft basiert auf einem tiefen gegenseitigen Verständnis und Respekt, und diese Übereinkunft ist ein Beleg für den partnerschaftlichen Umgang, den wir mit unseren Kunden pflegen”, ergänzt Julia Sattel, President Airlines bei Amadeus. (red)

 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Lufthansa

Lufthansa erhält "ONE Order Zertifizierung" der IATA
technologie


Bernhard Steffens, Vorsitzender der Geschäftsführung - Foto: Amadeus

Rebranding: Traveltainment wird Amadeus Leisure IT GmbH
technologie


Foto: abta

abta BTL Linz: Was die Airlines mit NDC erreichen wollen
business-travel